Cook Islands Silber

Währung: Cook Islands Dollar (CID)
Land: Cook Island
Herausgeber: diverse
Prägestätte: verschiedene
Prägezeichen: -
Feinsilbergehalt: 999/1000
Legierungsanteile: -
Stückelung 1 kg; 20 oz; 1 oz
Versionen: Stempelglanz
Goldmünze: Cook Islands Gold
Cook Islands Silber

Aktuelle Cook Islands Silber Preise

GewichtAnbieterPreis
1/10 ozSilverbroker.de4,45 EUR
1/4 ozGÖBEL Münzen & Edelmetalle6,61 EUR
1/2 ozGÖBEL Münzen & Edelmetalle10,57 EUR
1 ozGold-Silber-Muenzen-Shop18,83 EUR
1 kgSilverbroker.de770,00 EUR

Preise ohne Gewähr bereitgestellt von Gold.de

Die Cook Islands Sibermünze wurde erstmals 2008 ausgegeben. Es handelt sich um eine Agenturausgabe, die von einem deutschen Münzhändler unter der Lizenz der Cook Islands produziert und vertrieben wird. Die in Deutschland geprägte Silbermünze gilt auf der pazifischen Inselgruppe als gesetzliches Zahlungsmittel.

Das seit seiner ersten Prägung unveränderte Motiv der Cooks Islands Silbermünze zeigt das historische Segelschiff "Bounty". Berühmt wurde der britische Dreimaster durch eine Meuterei während einer Reise in die Südsee.

Im Rahmen der damaligen Expedition hatte der Kapitän der Bounty, William Bligh, die Insel Aitutaki entdeckt, die heute zweitbevölkerungsreichste Landfläche der Cook Islands. Die Anlagemünze wird aufgrund ihres Motives auch als Cook Islands Bounty bezeichnet.

Die Anlagemünze der Cook Islands wird auch in Gold geprägt. Zudem gibt es weitere Ausgaben in Platin und Palladium.

Merkmale

Die Cook Islands Silbermünzen werden in den Größen 1 kg, 20 Unzen und 1 Unze in Stempelglanz-Qualität geprägt. Die Münzen haben eine Feinheit von 999/1000 und einen geriffelten Münzrand. Der Nennwert der Cook Islands Anlagemünzen liegt je nach Feingewicht zwischen 1 und 30 Cook Islands Dollar.

MünzgrößeNominalFeinheitGewichtDurchmesserMünzdicke
1 Unze 1 CID 999/1000 31,10 g 38,50 mm 2,90 mm
20 Unzen 20 CID 999/1000 622,00 g 80,00 mm 14,60 mm
1 kg 30 CID 999/1000 1000,00 g 101,00 mm 14,60 mm

Entwurf

Der Avers zeigt eine Abbildung des historischen Segelschiffs "Bounty". Zudem sind unterhalb des Motivs der Nennwert, der Feingehalt, das Metall und die Feinheit aufgeprägt. Die Rückseite der Cook Islands Silbermünze wurde bislang nicht verändert.

Auf dem Revers ist die britische Königin Elisabeth II. abgebildet, deren Porträt im Laufe der Zeit dem aktuellen Erscheinungsbild angepasst wurde. Ergänzt sind auf der Rückseite der Münze die Schriftzüge "Elizabeth II" und "Cook Islands" zusammen mit dem jeweiligen Prägejahr angegeben.

Besonderheiten

  • Neben den Silberanlagemünzen der Cook Islands gibt es noch weitere Anlageprodukte aus Silber mit dem Motiv der Bounty. So gibt die südpazifische Inselgruppe seit 2007 auch Münzbarren in verschiedenen Größen heraus, seit 2012 können Anleger zudem Münzstangen mit dem Nominal der Cook Islands erwerben. Ebenfalls seit 2012 erhältlich sind die Cook Islands Münztafeln zu 10 x 10 g bzw. 100 x 1 g.

Cook Islands Silber
Cook Islands Silber