Goldpreis Prognose 2020

Die aktuelle Goldpreis Prognose der Goldpreis.de Besucher für den 1. Oktober 2020:

Prognose
Prognose für den 1. Oktober 2020
1.875,45 EUR
15 %
ø 1.389,72 EUR
85 %
ø 1.961,50 EUR
Stimmungsbarometer
Fallender Preis
Steigender Preis
Ihre Prognose
Wo steht der Goldpreis am 1. Oktober 2020?
Ihre Goldpreis Prognose in Euro

Prognose Besucher

Prognose Heute
Ø 2.140,84 EUR
60 Stimmen
12% 88 %
Prognose Gestern
Ø 1.769,49 EUR
121 Stimmen
17% 83 %
Prognose 7 Tage
Ø 1.840,58 EUR
933 Stimmen
18% 82 %
Prognose 30 Tage
Ø 1.845,32 EUR
4371 Stimmen
20% 80 %

Zahlen: Die abgegebenen Prognosen werden nahezu live ausgewertet. Über den Barometern wird der nominale Durchschnittswert zum jeweiligen Zeitraum, der abgegeben Prognosen angezeigt. Also z.B. Auswertung der Stimmen, im Zeitraum der letzten 30 Tage, wo liegt der Goldpreis zum Quartalsende.

Zeiger: Im Tagesverlauf ist die Stimmung über den Zeiger je nach Nachrichtenlage und Volatilität sehr gut zu erfassen. Steigt oder fällt der Kurs in den folgenden Tagen stark, wirkt sich dies auf die zuvor abgegeben Prognosen aus. Eine Prognose die vorher positiv war, kann durch einen Anstieg nun unter dem neuen Goldpreis liegen und wird dadurch negativ, umgekehrt verhält es sich wenn der Kurs stark fällt, können zuvor negative Prognosen sich in positive wandeln.

Die Besucher Prognosen der letzten Quartale
Datum Goldkurs Prognose Goldpreis.de Abweichung
01.07.2020 1.573,35 EUR 1.875,45 EUR
19% zu hoch
01.04.2020 1.484,73 EUR 1.739,29 EUR
17% zu hoch
01.01.2020 1.368,54 EUR 1.527,69 EUR
12% zu hoch
01.10.2019 1.368,84 EUR 1.427,52 EUR
4% zu hoch
01.07.2019 1.258,06 EUR 1.428,37 EUR
14% zu hoch

Goldpreis Prognose Banken
Einzelprognosen jeweils zum Ende des Jahres 2020

Goldman Sachs
1.800,00 USD
UBS
1.600,00 USD
Bank of America
1.700,00 USD
Saxo Bank
1.650,00 USD
TD Securities
1.650,00 USD
HSBC
1.613,00 USD
Credit Suisse
1.525,00 USD
Citigroup
1.700,00 USD
Goldpreis Prognose

fallender Goldpreis

15 %
ø 1.389,72 EUR
Verteilung Prognosen fallender Preis
1600 bis 1500 EUR 3.09%
1500 bis 1400 EUR 1.36%
1400 bis 1300 EUR 0.89%
1300 bis 1200 EUR 0.33%
1200 bis 1100 EUR 0.13%
1100 bis 1000 EUR 0.15%
1000 bis 900 EUR 0.1%
900 bis 800 EUR 0.05%
800 bis 700 EUR 0.03%
700 bis 600 EUR 0.72%

steigender Goldpreis

85 %
ø 1.961,50 EUR
Verteilung Progonosen steigenden Preis
1600 bis 1700 EUR 9.28%
1700 bis 1800 EUR 12.66%
1800 bis 1900 EUR 10.7%
1900 bis 2000 EUR 9.78%
2000 bis 2100 EUR 3.85%
2100 bis 2200 EUR 1.79%
2200 bis 2300 EUR 1.2%
2300 bis 2400 EUR 0.48%
2400 bis 2500 EUR 0.34%
2500 bis 2600 EUR 0.85%

Aktuelle Goldprognosen von Banken und Analysten 2020

Nahezu täglich werden Goldpreis Prognosen veröffentlicht. Eine Vereinheitlichung oder Vergleich ist kaum möglich, da viele Aussagen sehr vage gehalten sind. Zudem muss der Zeitpunkt berücksichtigt werden, an dem eine Prognose abgegeben wird, sowie der zukünftige Zeitraum, für den eine Prognose gelten soll. 

Dennoch präsentiert Goldpreis.de hier an dieser Stelle aktuelle Prognosen des Goldpreis für 2020 einiger ausgewählter wichtiger Marktakteure und Banken:

Jährliche Goldpreisprognosen des LBMA Forecast Surveys

Eine weitere gute Quelle für Prognosen ist der jährliche Precious Metals Forcast Survey der London Bullion Market Association (LBMA). Regelmäßig im Januar eines jeden Jahres werden eine Reihe renommierter Banken und Analysten befragt zu deren Einschätzungen für das laufende Jahr.

Die Auswahl der Teilnehmer ist nicht unbedingt repräsentativ, gilt aber als relevant. Vor allem aber sind die Ergebnisse standardisiert und somit vergleichbar. 

Jeder Befragte kann dann für das betreffende Jahr eine Einschätzung abgeben zum erwarteten höchsten Preis, zum erwarteten tiefsten Kurs, sowie zum geschätzten Jahresmittel. Die Angaben sind jeweils in Dollar pro Feinunze.

LBMA Forecast 2019: Goldpreis Prognosen einiger Banken und Analysten

Stand der Prognosen: Anfang 2019. Angaben in Dollar/Feinunze. Quelle: LBMA
Analyst/Bank progn. Höchststand progn. Tiefststand progn. Durchschnitt
GFMS Refinitiv - William Adams 1415 1168 1292
Societe Generale CIB - Robin Bhar 1400 1200 1325
Commerzbank - Carsten Fritsch 1400 1200 1300
ICBC Standard Bank - Marcus Garvey 1375 1225 1293
Credit Agricole - Manuel Oliveri 1380 1260 1320
Heraeus - H. G. Ritter 1450 1225 1355
Precious Metals Insights - Klapwijk 1402 1259 1319
LBBW - Frank Schallenberger 1375 1250 1326
HSBC - James Steel 1372 1211 1314
UBS Limited - Joni Teves 1400 1200 1300
Bank of China - Tong Tong 1420 1220 1315

Prognose für 2019: Im Mittel sehen die Teilnehmer des LBMA Forecasts Survey 2019 für dieses Jahr einen durchschnittlichen Goldpreis von ca. 1311,71 Dollar. Damit liegen sie etwas unter dem Mittelwert des LBMA Forecast Survey 2018. Die durchschnittliche Range zwischen Höchstpreisen und Niedrigstpreisen liegt bei 325 Dollar.
Weiter festhalten kann man, Stand November 2019: Den bisherigen Goldpreis-Höchststand von 1.556,90 Dollar im September 2019 hat kein Experte vorausgesehen.

LBMA Forecast 2018: Goldpreis Prognosen einiger Banken und Analysten

Stand der Prognosen: Anfang 2018. Angaben in Dollar/Feinunze. Quelle: LBMA
Analyst/Bank progn. Höchststand progn. Tiefststand progn. Durchschnitt
Societe Generale CIB - Robin Bhar 1400 1150 1215
Citigroup - Aakash Doshi 1420 1168 1270
Commerzbank - Carsten Fritsch 1425 1225 1325
Bank of China - Hao Hong 1450 1240 1320
Thomson Reuters GFMS - Rhona O'Connell 1510 1210 1360
Heraeus - Hans Günther Ritter 1375 1175 1255
HSBC - James Steel 1355 1161 1284
UBS Limited - Joni Teves 1380 1220 1285

Prognose für 2018: Im Mittel sehen die Teilnehmer des LBMA Forecasts Survey 2018 einen durchschnittlichen Goldpreis von ca. 1318 Dollar. Damit sind die Gold-Prognosen deutlich optimistischer im Vergleich zum Mittelwert von 2017. Die durchschnittliche Range zwischen Höchstpreisen und Niedrigstpreisen lag 2018 bei 390 Dollar.


Richtig oder Falsch? Was Prognosen sind - und was nicht.

Wird der Goldpreis steigen? Wird der Goldpreis fallen? Das Schöne an Prognosen sind, dass es - Prognosen sind. Man kann damit richtig liegen, oder falsch. In der Regel ist man froh, wenn zumindest ein Trend richtig erkannt wurde. Bei der Analyse von Prognosen ist daher das “wer spricht” aus der modernen Kommunikationstheorie von großer Bedeutung. Meint: Es kommt nicht nur darauf an, was gesagt wird, sondern auch, wer es sagt.

Banken sind, im Gegensatz zum kleinen privaten Anleger, entscheidende Akteure am Markt. Wenn Banken Einschätzungen oder Analysen veröffentlichen, dann hat das Gewicht. Auch Banken verkaufen oder kaufen Gold, und haben somit Marktinteressen. Der gesunde Menschenverstand weiß: Wer verkaufen will, der ist an hohen Goldpreisen interessiert; wer kaufen will, der hat Interesse an günstigen Goldkursen.

Nun darf man nicht gleich bei jeder Bankenprognose Marktbeeinflussung unterstellen. Natürlich sind Vorhersagen und Ausblicke eine Hilfe für Entscheidungen. Eine professionelle und fundierte Chartanalyse liefert belastbare Aussagen. Aber Finanzinstitute kennen auch die Gesetze der Marktpsychologie. Wenn also Banken ihre Goldpreis-Prognosen veröffentlichen, dann geht es nicht nur um “richtig” oder “falsch”. Es geht auch um zukünftige Interessen.

 

Ihre Prognose

Ihr Tipp: Wie hoch ist der Goldpreis in Euro am 1. Oktober 2020 - 09:00 Uhr?
Durch direkte Eingabe in das Feld oder mit Hilfe der Hoch/Runter-Pfeile können Sie Ihre Goldpreis Prognose hinterlegen.
Ihre Goldpreis Prognose in Euro:

Goldpreis Heute

1.647,10 EUR
0,00 EUR
0,00 %
1.950,44 USD
0,00 USD
0,00 %

Goldmünzen Preise

1 oz Maple Leaf 1.669,00 EUR
1 oz Krügerrand 1.684,00 EUR
1 oz Känguru 1.684,00 EUR
1 oz Britannia 1.685,00 EUR
1 oz Wiener Philharmoniker 1.691,00 EUR
1 oz China Panda 1.697,88 EUR
1 oz American Eagle 1.714,58 EUR
1 oz Lunar Serie II 1.719,00 EUR
1 oz Buffalo 1.727,82 EUR
1 oz Lunar Serie I 1.838,42 EUR
1 oz Goldeuro 2.193,95 EUR
Goldbarren Preise
1 g 57,16 EUR
5 g 273,96 EUR
10 g 538,39 EUR
20 g 1.068,62 EUR
1 oz 1.669,10 EUR
100 g 5.351,00 EUR
250 g 13.356,52 EUR
1 kg 53.319,08 EUR