www.goldpreis.de

Platin Noble (Isle of Man)

Währung: Noble (Isle-of-Man-Pfund)
Land: Isle of Man
Herausgeber: Isle of Man
Prägestätte: Pobjoy Mint
Prägezeichen: -
Feinheit: 999,5/1000
Legierungsanteile: -
Stückelung 1 oz; 1/2 oz; 1/4 oz; 1/10 oz; 1/20 oz
Versionen: Stempelglanz
Goldmünze: -
Silbermünze: -
Isle of Man Noble Platinmünze 1 oz

Aktuelle Platin Noble (Isle of Man) Preise

GewichtAnbieterPreis
1/25 ozGold-Silber-Muenzen-Shop99,00 EUR
1/10 ozDegussa Sonne/Mond Goldhandel GmbH122,45 EUR
1 ozESG Edelmetalle896,13 EUR

Preise ohne Gewähr bereitgestellt von Gold.de

Der Platin Noble der Isle of Man wurde von 1983 bis 1989 von der britischen Pobjoy Mint geprägt. Damit gilt er als erste Platinanlagemünze der Welt. Wegen ihres Motivs wird die Münze auch als "Wikingerschiff" bezeichnet.

Die Isle of Man ist eine Insel in der Irischen See. Als autonomer Kronbesitz ist sie direkt der britischen Krone unterstellt, jedoch nicht Teil des Vereinigten Königreichs. Die Isle of Man ist somit auch kein Mitglied der Europäischen Union.

Die Währung der Insel ist das Isle-of-Man-Pfund. Dieses ist an das Britische Pfund gekoppelt; ein Isle-of-Man-Pfund entspricht dabei einem Britischen Pfund. Der Platin Noble ist ein gesetzliches Zahlungsmittel der Isle of Man. Ein Noble entspricht zehn Isle-of-Man-Pfund.

Aktuelle Platin Noble (Isle of Man) Preise

GewichtAnbieterPreis
1/25 ozGold-Silber-Muenzen-Shop99,00 EUR
1/10 ozDegussa Sonne/Mond Goldhandel GmbH122,45 EUR
1 ozESG Edelmetalle896,13 EUR

Preise ohne Gewähr bereitgestellt von Gold.de

Merkmale

Der erste Jahrgang des Platin Noble erschien nur in der Stückelung zu 1 Unze. 1984 wurde das Angebot um das Feingewicht 1/10 Unze ergänzt, 1986 kamen die Stückelungen 1/2 Unze sowie 1/4 Unze hinzu. Münzen zu 1/20 Unze wurden lediglich im letzten Prägejahr ausgegeben.

Die Feinheit des Isle of Man Platin Noble beträgt 999,5/1000. Die Anlagemünzen haben einen fein geriffelten Rand und wurden in Stempelglanz-Qualität produziert.

MünzgrößeFeingewichtDurchmesserMünzdickeAusgabezeitraum
1 Unze (1 Noble) 31,10 g 32,70 mm 2,38 mm 1983–1989
1/2 Unze (1/2 Noble) 15,55 g 27,00 mm 1,75 mm 1986–1989
1/4 Unze (1/4 Noble) 7,78 g 22,00 mm 1,32 mm 1986–1989
1/10 Unze (1/10 Noble) 3,11 g 16,50 mm 0,94 mm 1984–1989
1/20 Unze (1/20 Noble) 1,55 g 13,90 mm 0,90 mm 1989

Entwurf

Die Vorderseite der Münze zeigt ein Wikingerschiff, ein sogenanntes Langschiff, mit vollen Segeln auf hoher See. Um das Schiff herum kreisen Möven und unterhalb des Motivs sind die Angaben zum Feingewicht, zum Metall sowie der Nennwert aufgeprägt. Die Abbildung wird von einem Zierkreis umschlossen, in dem sich am oberen Bildrand das Wappen der Isle of Man befindet.

Auf der Rückseite der Münze ist das Porträt von Königin Elisabeth II. zu sehen. Als Staatsoberhaupt der Insel trägt sie den Titel "Lord of Man". Das Porträt der Königin wird umrahmt von den Schriftzügen "Isle of Man" und "Elizabeth II". Am unteren Bildrand ist das Prägejahr zu sehen.

Besonderheiten

  • Das Motiv auf der Wertseite blieb über die Jahre unverändert. Allerdings wurde das Porträt von Königin Elisabeth II. im Prägezeitraum einmal angepasst. Der Entwurf Arnold Machins aus dem Jahr 1968 wurde 1985 durch das von Raphael Maklouf gestaltete Porträt ersetzt.

  • Die Prägezahlen der Münze betragen je nach Jahrgang und Gewicht maximal 10.000 Stück. In den meisten Fällen liegt die Auflage aber deutlich darunter. So wurden von der Münze zu 1 Unze Platin nur wenige tausend Exemplare pro Jahr hergestellt.

  • Die Pobjoy Mint prägte den Platin Noble auch in Stückelungen zu 5 und 10 Unzen. Aufgrund ihrer sehr geringen Auflagen gelten diese Ausgaben als Raritäten.

Isle of Man Noble Platinmünze, Vorderseite
Rückseite Isle of Man Noble Platinmünze