www.goldpreis.de

Perth Mint: Neue Barrenfälschungen aufgetaucht

Stand: 10.07.2015

Die australische Perth Mint hat erneut vor gefälschten Goldbarren mit dem Känguru-Motiv gewarnt. Bei dem jüngst entdeckten Imitat handelt es sich der Prägeanstalt zufolge um einen 1-Unzen-Barren in einem grünen Blister.

Bereits im Mai hatte die Perth Mint auf gefälschte Känguru-Barren in einem schwarzen Blister hingewiesen.

 

Fälschungen nur auf den ersten Blick überzeugend

Laut der australischen Prägeanstalt handelt es sich bei dem Barren und der grünen Sicherheitskarte um eine sehr überzeugende Fälschung. In zwei Punkten unterscheidet sich das Imitat jedoch vom Original.

So wurde auf dem gefälschten Blister nicht darauf geachtet, den am unteren Rand der Sicherheitskarte abgebildeten Schriftzug gerade auszurichten. Zwar steht auch dort der Hinweis „CertiCard® SECURITY CASE“, allerdings verläuft die Inschrift in einem leichten Bogen und wirkt dadurch etwas unsauber.

 

Gefälschte 1-oz-Känguru-Goldbarren

 

Außerdem verfügen die originalen Blister der Perth Mint=== über eine Beschriftung, die nur unter UV-Licht sichtbar wird. Dieses spezielle Sicherheitsmerkmal fehlt den gefälschten grünen Sicherheitskarten völlig.

 

Die grünen und schwarzen Blister der Perth Mint

Dass die nachgeahmten Känguru-Goldbarren sowohl in grünen als auch in schwarzen Blistern angeboten werden, liegt nicht an der Kreativität der Fälscher. Vielmehr hat die Perth Mint die Verpackung für ihre geprägten Goldbarren im Laufe der Zeit immer wieder angepasst und verbessert.

Mittlerweile gibt es drei Generationen von Sicherheitskarten sowohl in grün als auch in schwarz mit einem schwarzen Schwan als Wasserzeichen.

 

Original Perh Mint Känguru-Goldbarren

 

  • Das Design der Barrenvorderseite ist seit der ersten Ausgabe des 5-Gramm-Barrens im Jahr 2009 gleich geblieben. Zu sehen sind der LBMA-Stempel mit Schwanenmotiv und der Umschrift „THE PERTH MINT AUSTRALIA“ sowie die Angaben zu Feingehalt und Feingewicht.

  • Ursprünglich war die Rückseite der Barren schlicht, 2010 erhielten sie dann das bis heute verwendete Motiv der stilisierten Kängurus.

  • Auf dem ursprünglichen grünen Blister waren das am unteren Kartenrand abgebildete CertiCard® Logo und der Schriftzug „SECURITY CASE“ bereits zu sehen. Unter einer UV-Lampe zeigen diese Sicherheitskarten in ungeöffnetem Zustand die Schrift „CERTICARD SEAL INTACT“.

  • Die 2013 vorgestellte zweite Generation der grünen Karten erhielt neue Sicherheitsmerkmale. So zeigt die Vorderseite jeder Karte den Schriftzug „The Perth Mint tamper-evident card“. Außerdem begann die Seriennummer auf der Rückseite jedes Blisters nun mit einem „A“.

  • Um den Rand der heutigen schwarzen Sicherheitskarten erscheint wiederholt das Wort „VOID“, wenn diese aufgebrochen wurde.

 

Bildquelle: © Perth Mint Bullion Blog

Goldpreis Heute

1.060,60 EUR
+0,29 EUR
+0,03 %
1.250,71 USD
+2,36 USD
+0,19 %

Goldpreis Rechner