www.goldpreis.de

Zunehmender Goldschmuggel in Indien

Stand: 17.12.2013

Goldbarren 250gQuelle: ESG -Scheideanstalt

Mit einer Vielzahl von Maßnahmen versucht die indische Regierung die Goldnachfrage im Land zu begrenzen. Mit einer Erhöhung der Importsteuer auf Gold, soll der Kauf von Goldschmuck, Goldbarren und Goldmünzen erschwert werden. Das Ziel: Die Stärkung der indischen Währung Rupie und die damit einhergehende Verringerung des Handelsbilanzdefizites. Doch in Indien ist Gold nicht nur ein Anlagewert, sondern auch wesentlicher Bestandteil der Kultur und es wird vor allem in der Schmuckindustrie und für langfristige Geldanlagen nachgefragt. Mittlerweile greifen die staatlichen Maßnahmen, der Goldpreis wird zu teuer und Gold wird weniger importiert, die Nachfrage bricht ein.

 

Aber die Inder wollen ihr Gold und somit blühen der Schwarzmarkt und der Gold-Schmuggel. Sei es der Goldschmuck zur Hochzeit oder die Goldgeschenke der Gläubigen an ihren Tempel, die Inder brauchen=== das Gold, um ihre Traditionen zu pflegen. Nahezu jede indische Familie hat ihren eigenen Goldschatz. Daher trifft es die Bevölkerung hart, wenn der Staat sie so dermaßen einschränkt.

 

Doch Probleme dieser Art, können zu kreativen Lösungen führen. Kürzlich fanden Zollbeamte 24 Goldbarren zu je 1 Kilo auf der Flugzeugtoilette eines Fluges von Patna nach Kalkutta. Auch wird Gold zunehmend gern im Batteriefächern von Mobiltelefonen oder Laptops versteckt. Werden also einzelne Batterien, von den Geräten getrennt gefunden, ist das ein Indiz für die Zollbeamten, sich die Geräte doch mal genauer anzuschauen. Originell waren auch zwei Damen in ihren Burkas, die am Flughafen von Kochi aufgegriffen wurden. Ganz unscheinbar mit einem Kind an der Hand, hatten sie Goldbarren in einem Wert von 690.000 Euro in den weitläufigen Kleidern eingenäht. Inzwischen verzeichnen angrenzende Länder Indiens, z.B. Nepal, Bangladesch, Birma, höhere Goldimporte, denn von dort aus gelangt das Gold über Landesgrenzen oder mit Fischerbooten aus Sri Lanka nach Indien.

 

Obwohl ein Großteil der Schmuggelware unentdeckt bleibt, so konnte doch auch einiges Gold konfisziert werden. Laut einem Bericht erzählt ein Finanzbeamter, dass zwischen April und September dieses Jahres 570 Kg Gold durch den indischen Zoll beschlagnahmt worden sind. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres wurden gerade einmal 94 Kg Gold gefunden.

 

 

 

Quelle: http://www.n-tv.de/wirtschaft/In-Indien-blueht-der-Gold-Schmuggel-article11911366.html

Goldpreis Heute

1.058,99 EUR
-1,11 EUR
-0,11 %
1.243,64 USD
-0,76 USD
-0,06 %

Goldpreis Rechner