www.goldpreis.de

Xetra-Gold: Deutsche Bank liefert nicht mehr aus

Stand: 02.09.2016

Standard-Goldbarren, 12 KilogrammBislang galt Xetra-Gold als bequeme Alternative zum Kauf von Goldbarren oder -münzen. Anleger können die Goldanleihe handeln wie eine Aktie und haben jederzeit das Recht, sich ihr Edelmetall ausliefern zu lassen. Jeder Xetra-Gold-Anteil ist mit einem Gramm Gold hinterlegt.

Nun berichtet das Anlegerportal GodmodeTrader über Probleme bei der physischen Auslieferung. Nach Angaben des Portals lehnte die Hausbank eines Lesers, die Deutsche Bank, den Auslieferungswunsch ihres Kunden ab. Als Grund gab die Bank an, dass man „die Dienstleistung“, also die Ausübung von Xetra-Gold und die physische Auslieferung, „aus geschäftspolitischen Gründen“ nicht mehr anbiete und deshalb ein von der Clearstream Banking AG bereitgestelltes Auftragsformular zur Ausübung von Xetra-Gold auch nicht entgegennehme.

 

Auslieferung laut Deutsche Börse Commodities weiter möglich

Ob dies ein Einzelfall ist und in welchem Kontext die „geschäftspolitischen Gründe“ der Deutschen Bank stehen, bleibt zunächst unklar. Die Deutsche Börse Commodities GmbH erklärte am heutigen Donnerstag auf ihrer Webseite, dass Inhaber von Xetra-Gold-Anteilen jederzeit das Recht auf Auslieferung des verbrieften Goldes geltend machen könnten.

Die Auslieferung erfolge durch eine vom Investor bezeichnete Geschäftsstelle einer Bank. Voraussetzung sei, dass die Geschäftsstelle diesen Service anbiete, denn die Auslieferung könne nur über die depotführende Bank des Anlegers erfolgen. Laut der Deutschen Börse Commodities GmbH haben sich Anleger seit dem Start von Xetra-Gold im Jahr 2007 bereits 900 Mal Edelmetall ausliefern lassen – insgesamt 4,5 Tonnen Gold.

 

Deutsche Bank ist emissionsbegleitendes Institut von Xetra-Gold

Bemerkenswert findet GodmodeTrader die Tatsache, dass ausgerechnet die Deutsche Bank die physische Auslieferung von Xetra-Gold nicht mehr anbietet. Als emissionsbegleitendes Institut von Xetra-Gold hat die Deutsche Bank dabei geholfen, die Goldanleihe bei den Anlegern zu platzieren.

Wollen Kunden anderer Banken sich Xetra-Gold ausliefern lassen, läuft das Verfahren über die Deutsche Bank, so GodmodeTrader unter Berufung auf die Deutsche Börse Commodities GmbH. Ob die Ausübung und physische Auslieferung über andere Banken aktuell noch möglich ist, konnte GodmodeTrader nach eigenen Angaben bislang nicht endgültig klären. Allerdings können Anleger Xetra-Gold jederzeit über die Börse verkaufen und sich anschließend bei einem Edelmetallhändler mit Barren und Münzen eindecken.  

 

Update: Stellungnahme der Deutschen Bank

Mittlerweile hat sich auch die Deutsche Bank zur Xetra-Gold-Auslieferung geäußert. In der Stellungnahme heißt es:

„Die Deutsche Bank kommt als eines der emissionsbegleitenden Institute selbstverständlich den im Verkaufsprospekt von Xetra-Gold genannten Verpflichtungen nach. Dies schließt die Erfüllung des durch Xetra-Gold verbrieften Lieferanspruchs auf physisches Gold ein. Dies muss über die Hausbank des Anlegers erfolgen, die auch das Depot führt.

Entsprechende Aufträge zur Auslieferung nimmt die Deutsche Bank von ihren Kunden entgegen. Es entstehen dem Anleger die im Verkaufsprospekt beschriebenen Kosten, etwa für Formung, Verpackung und den versicherten Transport zur Lieferstelle.

Aus diesem Grund empfehlen wir die jeweils individuelle Überprüfung der Wirtschaftlichkeit einer physischen Auslieferung. Sollte es in Einzelfällen dazu gekommen sein, dass dem Wunsch eines des Anlegers nach Aushändigung physischen Goldes nicht sofort entsprochen wurde, wird dies überprüft und eine individuelle Lösung mit dem Kunden gefunden.“

 

Goldpreis Heute

1.055,65 EUR
+0,59 EUR
+0,06 %
1.242,65 USD
+0,47 USD
+0,04 %

Goldpreis Rechner