www.goldpreis.de

US-Kunden müssen Gold aus der Schweiz holen

Stand: 11.03.2013

Dem weltweit bekannten Logistik-Unternehmen ViaMat ist die Goldlagerung für Amerikaner zu teuer und riskant geworden. Das Schweizer Unternehmen kündigte seinen amerikanischen Privatkunden. Betroffen sind vor allem Kunden, die die Lagerung von Goldbarren in Anspruch nehmen. Diese müssen nun ihr Gold aus der Schweiz holen.

ViaMat gehört zu den weltweit anerkanntesten Logistik-Unternehmen. Seit 1945 bietet ViaMat die sichere Lagerung von Edelmetallen, wie Gold und Silber, an. Zahlreiche Tresore des Schweizer Unternehmens sind nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Hong Kong und Dubai verfügbar.

Aufgrund geschichtlicher Ereignisse, wie etwa die aus dem Jahr 1933, ist für die US-Bürger die Goldlagerung außerhalb der USA von entscheidender Bedeutung.=== Damals untersagte der amerikanische Präsident Roosevelt den Bürgern den Besitz von Gold. Goldmünzen, Goldbarren und Zertifikate mussten dem Staat zum Festpreis verkauft werden. Weiterhin wurden auch Tresore und Schließfächer der US-Bürger durchsucht – allerdings nur die in den USA.

Bisher machten die Geschäfte mit den amerikanischen Bürgern einen Großteil aller Geschäfte von ViaMat aus. Doch warum wird den amerikanischen Kunden nun gekündigt? Schuld ist wohl das amerikanische Steuerrecht. Dieses erstreckt sich über mehrere hundert Seiten, was einen entsprechenden bürokratischen Aufwand für die Geschäfte mit den US-Bürgern bedeutet. Die mit dem für das Ausland bestehende US-Steuerrecht (Fatca) verbundenen Kosten und Risiken sind dem Schweizer Logistikunternehmen ViaMat nun zu groß geworden.

„Via Mat International ist zu der Entscheidung gelangt, diese Dienstleistung an den Tresoren außerhalb der USA für Privatkunden mit einer potentiellen US-Steuerpflicht einzustellen.“ heißt es in dem Schreiben von ViaMat an seine US-Kunden. Betroffen sind vor allem Kunden, die Goldbarren in der Schweiz einlagerten.

Doch diese Entscheidung betrifft nicht nur die Privatkunden und hat daher auch weitreichendere Folgen. Zum Kundenstamm des Schweizer Traditionsunternehmens gehören die größten Goldminen der Welt und namhafte Dienstleister wie Gold Money oder Bullion Vault, die für ihre Kunden wiederum seit Jahren die Lagerung und den Handel von Gold und Silber abwickeln. Da nun viele US-Bürger ihr Gold aus der Schweiz abziehen werden, hat dies vermutlich auch negative Konsequenzen für die Partnerunternehmen.

Dennoch – die Entscheidung steht fest: bis Mitte dieses Jahres soll die Goldlagerung für Amerikaner eingestellt werden. Weiterhin haben die US-Kunden nun eine Frist bis Ende April einzuhalten, um ViaMat darüber zu informieren, wohin ihr Gold geliefert werden soll.

Goldpreis Heute

1.067,93 EUR
+0,21 EUR
+0,02 %
1.259,41 USD
+5,11 USD
+0,41 %

Goldpreis Rechner