www.goldpreis.de

Technische Details zu Chinas Gold-Referenzpreis

Stand: 22.03.2016

Goldbarren von C.HAFNER, 1 kgKnapp einen Monat vor dem Start des in Renminbi ermittelten Referenzpreises für Gold sind Details zum Verfahren bekanntgeworden. Am vergangenen Donnerstag veröffentlichte das Branchenportal „The Bullion Desk“ technische Details zum neuen Referenzpreis der Shanghai Gold Exchange (SGE).

Demnach notieren die Chinesen ihren Goldpreis zukünftig in Yuan pro Gramm. Das Handelsverfahren basiert auf Ein-Kilogramm-Barren mit einer Feinheit von mindestens 999,9/1000. Das Minimalgebot liegt bei einem Kilogramm, das Maximalgebot beträgt 30.000 Kilogramm. Wie der Londoner „LBMA Gold Price“, wird der chinesische Referenzpreis an der SGE zweimal täglich ermittelt – um 10:15 Uhr sowie um 14.30 Uhr Peking-Zeit.

 

 14 Teilnehmer bestätigt – Quellen berichten von 16

Laut The Bullion Desk beteiligen sich an der preisbildenden Auktion 14 zugelassene Market Maker. Gut informierte Quellen gehen jedoch von 16 Teilnehmern aus.=== Diese Mitglieder bilden jeweils fünf Minuten vor dem Auktionsbeginn den Anfangspreis, der sich aus dem arithmetischen Mittel ihrer Angebote ergibt. Auf dieser Grundlage beginnt im Anschluss die Auktion, in der der Referenzkurs festgelegt wird.

Anders in London: Dort werden die Preise für die Anfangs- und alle nachfolgenden Runden von einem anonymen, unabhängigen Vorsitz bestimmt. Nach Angaben des Betreibers des Londoner Gold-Referenzpreises verfügt dieser über umfassende Markterfahrung und orientiert sich an einem vereinbarten Preisrahmen.

 

Nachdem in Shanghai der Preis für die erste Auktion festgelegt wurde, haben die teilnehmenden Händler 60 Sekunden Zeit, um zu dem errechneten Preis zu kaufen und zu verkaufen. Die SGE hat 181 Teilnehmer zum Handel im Rahmen der Preisfeststellung zugelassen. Die Market Makers erhalten am Ende der Runde zusätzliche zehn Sekunden, um das Toleranzniveau zu verringern. Bleibt das Handelsvolumen unter 400 Kilogramm, wird kein Referenzkurs festgelegt, sondern eine neue Auktionsrunde gestartet.

 

SGE wirbt um ausländische Teilnehmer

Bereits Ende Februar wurde bekannt, dass die SGE am 19. April dieses Jahres einen Referenzpreis für Gold auf Renminbi-Basis startet. Bislang gingen Experten davon aus, dass fast ausschließlich chinesische Banken am Verfahren teilnehmen. Allerdings wirbt die SGE intensiv um ausländische Kreditinstitute.

So dürfen ausländische Teilnehmer ihre Handelsaktivitäten offenbar anonym abwickeln, während chinesischen Kunden dieses Privileg verwehrt bleibt. Letztere erhalten eine Kundennummer, die im Handelssystem angezeigt wird.

Goldpreis Heute

1.064,74 EUR
+2,60 EUR
+0,25 %
1.253,88 USD
-1,84 USD
-0,15 %

Goldpreis Rechner