www.goldpreis.de

Steigende Nachfrage nach Schweizer Gold im Mai

Stand: 21.06.2016

Standard-Goldbarren 12 kgDie Goldexporte der Schweiz sind im Mai dieses Jahres weiter gestiegen. Der Außenhandelsstatistik der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) zufolge beliefen sie sich auf 177,3 Tonnen. Der Wert des Edelmetalls betrug 7 Milliarden Schweizer Franken (ca. 6,4 Milliarden Euro). Damit nahmen die Goldausfuhren gegenüber dem Vormonat um 19,9 Prozent zu. Im April hatten sie sich auf 147,9 Tonnen im Wert von 5,6 Milliarden Schweizer Franken summiert (ca. 5,1 Milliarden Euro).

Gleichzeitig sanken die Schweizer Goldimporte im Vergleich zum Vormonat um 14,8 Prozent auf 173,2 Tonnen. Deren Wert belief sich auf 5,4 Milliarden Schweizer Franken (ca. 5 Milliarden Euro). Im April hatte die Schweiz 203,1 Tonnen des gelben Edelmetalls im Wert von 5,6 Milliarden Schweizer Franken eingeführt.

 

Goldexporte – Vereinigtes Königreich erneut vorn

Größter Abnehmer war erneut das Vereinigte Königreich, diesmal mit 69,4 Tonnen netto.=== Die Briten sind damit zum dritten Mal in Folge größter Kunde der Schweizer Raffinerien. Auf Platz zwei folgt mit großem Abstand China, das im Mai 19 Tonnen Gold erhielt. Drittgrößter Abnehmer war Indien mit einer Menge von 18,5 Tonnen.

Das sonst so goldhungrige Hongkong betätigte sich im Mai einmal mehr als Goldlieferant. Zwar belieferte die Schweiz Hongkong mit 24 Tonnen des gelben Edelmetalls, gleichzeitig gingen aber 11,6 Tonnen den umgekehrten Weg. Dafür erhielt das Nachbarland Frankreich Goldlieferungen in Höhe von 3,3 Tonnen netto. Außerdem floss im Mai rund 1 Tonne Gold aus der Schweiz nach Luxemburg.

 

Goldimporte – Thailand wird Großlieferant

Während das Vereinigte Königreich weiter große Mengen Gold aus der Schweiz ordert, bleiben die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) das Hauptbezugsland. Die Goldlieferungen im Mai betrugen 41,1 Tonnen netto. Thailand war im vergangenen Monat das zweitgrößte Bezugsland. Die Schweiz erhielt von dort 12,3 Tonnen netto. Auf Platz drei der wichtigsten Bezugsländer folgt Chile mit 9,6 Tonnen Gold.

Weitere Lieferungen kamen im Mai aus Argentinien (8,9 Tonnen), Ghana (6,4 Tonnen) sowie aus Peru (7,2 Tonnen). Die USA brachten 16,6 Tonnen Gold in die Schweiz, erhielten gleichzeitig aber Lieferungen in Höhe von 18,9 Tonnen.

 

Wie immer bezieht sich die Statistik der EZV auf gegossene Goldbarren (Gold, einschließlich platiniertes Gold, in Rohform, zu anderen als zu monetären Zwecken (ausgenommen als Pulver).   

Goldpreis Heute

1.066,83 EUR
-0,89 EUR
-0,08 %
1.258,48 USD
+4,18 USD
+0,33 %

Goldpreis Rechner