www.goldpreis.de

Starker Goldpreis und Aktueller CoT-Report

Stand: 25.02.2014

Goldbarren 1000g

Das weiterhin optimistische Handeln der Goldspekulanten an den Terminmärkten beeinflusste den Goldpreis auch in der vergangenen Woche. Zum dritten Mal in Folge kann der Goldpreis mit einem Wochenplus abschließen. Waren im letzten Jahr noch die Marktakteure an der COMEX mit ihrer pessimistischen Markterwartung Einflussgeber für den drastisch fallenden Goldpreis, so ist es jetzt genau diese Gruppe, die den Goldpreis antreibt.

 

Laut dem aktuellen CoT-Report (Commitments of Traders) der Börsenaufsicht CFTC (Commodity Futures Trading Commission) für die Woche zum 18. Februar 2014, verzeichnen die Netto-Long-Positionen der Großspekulanten und Kleinspekulanten im Vergleich zur Vorwoche erneut deutliche Zuwächse.

 

Zum einem bauten kleine und große Spekulanten=== ihre Netto-Long-Positionen aus, zum anderen wurde bei den Short-Positionen extrem gekürzt, dadurch fiel der Anstieg der kumulierten Netto-Long-Postionen besonders massiv aus. Im Vergleich zur Vorwoche erhöhten sich die Kontrakte von 72.654 auf 91.751, ein Zuwachs von 26,3 Prozent. Allein bei den Großspekulanten (Non-Commercials) drückte sich die optimistische Markerwartung in einer Erhöhung der Futures von 71.201 auf 84.631 aus, ein Anstieg von 18,9 Prozent.

 

Die Kleinspekulanten (Non-Reportables) sind ebenfalls Netto-Long unterwegs und legen kräftig zu, von 1.453 geht es auf 7.120 Kontrakte aufwärts. Das allgemeine Interesse (Open Interest) bestätigt den Optimismus mit einer Anzahlentwicklung von 376.973 auf 390.535 offenen Kontrakten, ein Zuwachs von 3,6 Prozent.

 

Die Goldpreisentwicklung verliert zwar leicht in ihrem Aufwärtstrend an Dynamik erhält aber weiter Unterstützung von enttäuschenden Wirtschafts- und Arbeitsmarktzahlen aus den USA sowie weiter anhaltenden Währungsturbolenzen in den Schwellenländern. Gold steht aktuell bei einem Jahresgewinn von 10 Prozent und erste Großbanken beginnen damit, ihre Goldpreisprognosen für das Jahr 2014 zu korrigieren. Die Schweizer Großbank UBS AG rechnet nun mit einem Durchschnittspreis für eine Feinunze Gold von 1.300 US-Dollar, zuvor waren es 1.200 US-Dollar.

 

Goldpreisentwicklung KW08

 

 

Quelle: http://www.wallstreet-online.de/nachricht/6594275-goldpreis-cot-report-starkes-comeback-goldoptimisten

Goldpreis Heute

1.058,14 EUR
-1,96 EUR
-0,19 %
1.243,78 USD
-0,62 USD
-0,05 %

Goldpreis Rechner