www.goldpreis.de

Senkung der Margins am Terminmarkt

Stand: 25.11.2013

New York Mercantile Exchange / CME GroupBy Shiny Things via Wikimedia Commons

Eine Begleiterscheinung des derzeit fallenden Goldpreises ist die Herabsetzung der zu hinterlegenden Sicherheitsleistung für den Terminhandel mit Gold und Silber an der  Terminbörse. Um die Liquidität der Edelmetallhändler an der Börse zu erhöhen, werden nun die Margins gesenkt. Zuletzt war dies im Januar der Fall, als die Initial Margin für einen Standard-Gold-Kontrakt um 11 Prozent herabgestuft wurde.

 

Ab heute wird, durch die Entscheidung der COMEX-Betreiber CME Group,=== der Terminhandel mit Gold-und Silber-Futures noch günstiger. Für einen, in den USA gehandelten Standard-Gold-Future sind 100 Feinunzen des Edelmetalls hinterlegt. Unter Berücksichtigung des aktuellen Goldpreises entspricht dies einem Wert von ca. 123.000 US-Dollar. Die Sicherheitsleistung (Initial Margin) muss bei Vertragsabschluss zwingend hinterlegt werden.

 

Ab sofort sinkt diese Margin für Spekulanten bei Abschluss eines Standard-Gold-Futures um 9,375 Prozent auf 7.975 US-Dollar. Um den gleichen Prozentsatz verringert sich auch die Sicherheitsleistung für Kontrakte, die länger als einen Tag gehalten werden (Maintenance Margin) auf 7.250 US-Dollar. Der Inhaber des Kontraktes sollte darauf achten, dass sein Konto diesen Betrag immer aufweist, solange der Vertrag noch läuft. Wer an der COMEX mit entsprechenden Gold-Futures Hedging betreibt, hat nun ebenfalls einen leichteren Einstieg mit einer Verringerung der Initial Margin und Maintenance Margin um je 9,375 Prozent auf 7.250 US-Dollar.

 

Bei den Silber-Futures sinkt die zu hinterlegende Sicherheitsleistung noch mehr und zwar um 11 Prozent. Ein Standard-Silber-Kontrakt ist mit 5000 Feinunzen hinterlegt. Für einen Spekulanten am Terminmarkt bedeutet die Senkung der Margin, dass nun bei Vertragsabschluss 2.200 US-Dollar hinterlegt werden müssen. Die Maintenance Margin beläuft sich auf 2.000 US-Dollar. Die Gruppe der Hedger zahlt für den Silber-Kontrakt jeweils 2.000 US-Dollar Margin und Maintenance Margin.

 

Den Händlern, die Futures für Gold und Silber kaufen (long) und verkaufen (short), stehen somit mehr Gelder zur Verfügung, was im Umkehrschluss aber auch bedeutet, wenn die Margin wieder erhöht werden sollte, kann es passieren, das Geld für noch bestehende Kontrakte nachgezahlt werden muss.

 

 

 

Quelle: http://www.goldreporter.de/comex-gold-und-silber-margins-gesenkt/goldmuenzen/37733/

Goldpreis Heute

1.069,05 EUR
+1,33 EUR
+0,13 %
1.261,86 USD
+7,56 USD
+0,60 %

Goldpreis Rechner