www.goldpreis.de

Schweizer Im- und Exporte von Gold im Mai 2014

Stand: 25.06.2014

Die Schweiz ist Heimat vieler Goldbarren-Hersteller

Die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) hat gestern die Zahlen der Schweiz zu den Im- und Exporten von Gold im Mai 2014 veröffentlicht. Gegenüber dem Vormonat sind die Goldexporte des Landes um 13,6 Prozent auf rund 96,6 Tonnen gesunken. Das entspricht einem Wert von 3,5 Milliarden Schweizer Franken (ca. 2,9 Milliarden Euro). Die Goldimporte in die Schweiz stiegen im Mai hingegen um 5,5 Prozent auf 128,6 Tonnen. Damit belief sich der Wert der Goldeinfuhren im letzten Monat auf 3,6 Milliarden Schweizer Franken (2,99 Milliarden Euro). Laut EZV handelt es sich bei den Angaben um Gold, einschließlich platiniertem Gold, in Rohform, zu anderen als monetären Zwecken (ausgenommen als Pulver).

 

Das größte Zielland von Schweizer Goldexporten war im vergangenen Monat Indien mit rund 32 Tonnen. Dies entspricht einem Rückgang von 0,4 Prozent im Vergleich zum April 2014. Nach Indien war Hong Kong mit rund 10 Tonnen Gold der zweitgrößte Abnehmer der Schweiz. Hier betrug der Rückgang der Goldexporte sogar rund 59 Prozent. Auch die Ausfuhren von Gold in die Volksrepublik China gingen im vergangenen Mai deutlich zurück. Mit einer Menge von zwei Tonnen betrug der Rückgang der Schweizer Exporte gut 83 Prozent. Deutlich mehr Gold wurde hingegen nach Singapur und in die Türkei geliefert. Während Singapur der Schweiz rund 10 Tonnen Gold und damit 29 Prozent mehr als im April abnahm, stiegen die Exporte in die Türkei sogar um 100 Prozent auf acht Tonnen.

 

Bei den Goldimporten konnte Großbritannien als größter Lieferant der Schweiz die eingeführte Menge weiter ausbauen. Rund 31 Tonnen Gold gelangten im Mai aus dem Vereinigten Königreich in die Schweiz. Dies entspricht einer Steigerung von 32 Prozent gegenüber dem Vormonat. Zweitgrößter Goldlieferant der Schweiz waren im Mai die USA mit rund 10 Tonnen, was einem leichten Rückgang von 0,7 Prozent entspricht. Deutlich gestiegen sind im Mai dagegen die Goldimporte der Schweiz aus Russland. Hier verdoppelten sich die Einfuhren auf rund 5,8 Tonnen.

 

Die Schweiz gilt als Drehkreuz für den internationalen Goldhandel, da mehr als zweidrittel des weltweit geförderten Goldes dort raffiniert werden. Somit lassen sich aus den Schweizer Zahlen zu Im- und Exporten von Gold Informationen über den internationalen physischen Goldhandel ableiten.

 

Quellen:

Eidgenössische Zollverwaltung

Goldreporter

Goldpreis Heute

1.067,26 EUR
-0,46 EUR
-0,04 %
1.259,99 USD
+5,69 USD
+0,45 %

Goldpreis Rechner