www.goldpreis.de

Münze Österreich steigert Gold- und Silberabsatz

Stand: 03.08.2016

Wiener Philharmoniker Gold 1 UnzeDie Münze Österreich hat im vergangenen Jahr von der weltweit gestiegenen Nachfrage nach Goldmünzen profitiert. Laut des Geschäftsberichts der österreichischen Prägeanstalt stieg der Umsatz mit Anlagegold im Jahresvergleich um 57,8 Prozent auf rund 1,4 Milliarden Euro. 2014 hatte die Münze Österreich mit dem Verkauf von Anlagemünzen und -barren sowie Handelsgoldmünzen einen Umsatz von 872,3 Millionen Euro erzielt.

Der Gesamtabsatz belief sich auf etwa 1,3 Millionen Unzen Gold, 2014 lag dieser bei 910.600 Unzen. Besonders der Wiener Philharmoniker und die österreichischen Handelsgoldmünzen übertrafen den erwarteten Absatz.  

 

Wiener Philharmoniker vor allem in Europa und Japan gefragt

Die Verkäufe des Wiener Philharmonikers in Gold stiegen gegenüber dem Vorjahr um 56,3 Prozent auf 756.200 Unzen. 2014 hatte die Münze Österreich 483.700 Unzen Gold in Form des Philharmonikers verkauft. Der bedeutendste Markt für die beliebte Anlagemünze war Europa, gefolgt von Japan und Nordamerika.

Der Absatz der Handelsgoldmünzen nahm im Vergleich zum Vorjahr um mehr als das Doppelte zu. Im vergangenen Jahr verkaufte die Münze Österreich 37.700 Unzen Gold in Form von Dukaten, Gulden und Kronen; 2014 waren es 16.500 Unzen gewesen.=== Der Großteil der Verkäufe entfiel auf den Dukat.

 

Barren-Verkäufe auf hohem Niveau

Auch die Goldbarren der Münze Österreich verkauften sich besser als im Jahr zuvor. Der Absatz stieg um 27,9 Prozent auf 524.772 Unzen. 2014 hatten 410.364 Unzen Gold in Barrenform den Besitzer gewechselt.

Zu den beliebtesten Stückelungen zählten im vergangenen Jahr die 2-Gramm-, 10-Gramm und 100-Gramm-Barren. Deren Absatz betrug 46.166 (2 Gramm), 40.199 (10 Gramm) bzw. 39.157 Stück (100 Gramm).

 

Starke Silberverkäufe

Ein weiteres stark nachgefragtes Produkt war der Wiener Philharmoniker in Silber. Dessen Absatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 58,7 Prozent auf 7,3 Millionen Unzen. 2014 hatte die Münze Österreich 4,6 Millionen Unzen Silber in Form des Wiener Philharmonikers verkauft.

Die Hauptmärkte für die beliebte Silberanlagemünze waren Nordamerika und Europa. Dabei überstiegen die Verkäufe in die Vereinigten Staaten erstmals den Absatz in Europa. Laut der Münze Österreich hängt dies unter anderem mit der 2014 eingeführten Differenzbesteuerung in Deutschland zusammen.

 

Neben dem Wiener Philharmoniker in Silber verkaufte die Prägeanstalt außerdem 9.777 historische Nachprägungen des bekannten Maria-Theresien-Talers.

 

Den vollständigen Geschäftsbericht der Münze Österreich finden Sie hier.  

Goldpreis Heute

1.060,58 EUR
+0,27 EUR
+0,03 %
1.250,90 USD
+2,55 USD
+0,20 %

Goldpreis Rechner