www.goldpreis.de

Hobbytaucher finden Goldschatz am Meeresgrund

Stand: 19.02.2015

Goldmünzen, Dinar, Fatimiden

Israelische Hobbytaucher haben am Grund des Mittelmeeres einen sensationellen Zufallsfund gemacht. Die Gruppe stieß bei einem Tauchgang im antiken Hafen der Küstenstadt Caesarea auf den größten Goldschatz der israelischen Geschichte. Den Tauchern war etwas Glänzendes auf dem Meeresgrund aufgefallen. Einer Sprecherin der israelischen Altertumsbehörde zufolge dachten die Männer zuerst, es sei Spielgeld. Tatsächlich aber hatten die Hobbytaucher rund 2.000 Goldmünzen aus der Ära der Fatimiden im 11. Jahrhundert gefunden.

 

Keine Zweifel an der Echtheit

Die Gruppe sammelte einige der Münzen ein und informierte die Behörden über ihren Fund. Eine archäologische Marineeinheit barg die restlichen Goldmünzen vom Meeresboden. Nach Angaben der Sprecherin bestehe laut Experten=== keinerlei Zweifel an der Echtheit des Schatzes. Dieser beinhaltet Münzen in verschiedenen Größen und Gewichten, sie tragen die Nennwerte ein Dinar, ein halber Dinar und ein viertel Dinar. Einige Stücke weisen zudem Bisspuren auf – Händler und Kunden überprüften mithilfe ihrer Zähne vermutlich die Echtheit der Goldmünzen.

Der Numismatik-Experte Robert Cole erklärte, die Münzen seien in einem exzellenten Zustand. Obwohl sie etwa tausend Jahre lang auf dem Meeresgrund gelegen haben, mussten sie nicht gesäubert werden.  

 

Vermutungen über Herkunft des Schatzes

Der Schatz war lange unentdeckt geblieben, obwohl er sich an einem gut besuchten Ort in Nähe der Küste befand. Erst die jüngsten Winterstürme hätten die Goldmünzen am Meeresboden offenbar freigelegt, so Kobi Scharvit, Leiter der archäologischen Marineeinheit.

Zur Herkunft der Münzen gibt es mehrere Erklärungsansätze. Sie könnten aus dem Wrack eines Schiffes stammen, das mit Steuergeldern nach Ägypten unterwegs war. Vielleicht sollte mit dem Gold der Sold der in Caesarea stationierten Militärgarnison der Fatimiden bezahlt werden. Die Münzen könnten aber auch zusammen mit einem großen Handelsschiff im Meer versunken sein.

Die Hobbytaucher werden für ihren Fund mit einer besonderen Würdigungszeremonie belohnt und erhalten eine vergrößerte Kopie einer Goldmünze. Ob es auch eine finanzielle Vergütung gibt, muss laut der israelischen Altertumsbehörde erst noch entschieden werden. Nach israelischem Gesetz gehören alle archäologischen Funde dem Staat.

 

Bildquelle: Israel Antiquities Authority

Goldpreis Heute

1.067,72 EUR
0,00 EUR
0,00 %
1.260,56 USD
+6,26 USD
+0,50 %

Goldpreis Rechner