www.goldpreis.de

Goldpreis: noch alles offen

Stand: 29.05.2013

Zwar hat gestern der Goldpreis zwischenzeitlich wieder kräftig nachgegeben, dennoch häufen sich die Schlagzeilen, dass zahlreiche Zentralbanken in den letzten Monaten ordentlich zugeschlagen haben.

Trotz großer Goldkäufe einiger Zentralbanken, wie etwa die der Türkei, Weißrussland, Aserbaidschan und Griechenland, scheint die 1.400 Dollar-Marke derzeit eine unüberwindliche Hürde für den Goldpreis zu sein. Auch der Ansturm am Aktienmarkt scheint das Vertrauen in Gold und Silber gerade etwas zu hemmen. Dennoch sehen die meisten Anleger weiterhin die Chance ihr Gold- und Silberportfolio aufzustocken. Auch Experten sind der Meinung, dass den Privatanlegern durch die aktuellen Kurse von Gold und Silber weitere Kaufgelegenheiten geboten werden - vor allem im Bereich Goldmünzen und Goldbarren.

Die Anleger stellen sich derzeit auf eine Phase mit zwar niedrigem, aber gleichermaßen positivem Wachstum ein,=== weshalb sich Sorgen um eine mögliche Inflation eher begrenzen. Für Aktien wirkt sich das durchaus positiv aus, aber für Gold ist dies ein Desaster.

Dessen ungeachtet sehen die meisten Anleger den negativen Schlagzeilen, die aktuell in Richtung „sicherer Hafen“ geäußert werden, erstaunlich positiv entgegen. So stellen auch die Edelmetallhändler nach wie vor ein durchschnittlich hohes Kaufinteresse fest. Auch die aktuelle Statistik des World Gold Council zeigt ein starkes Interesse für Gold in Form von Barren und Münzen. Demnach sei die globale Nachfrage im ersten Quartal bei Goldmünzen 18 Prozent und bei Goldbarren 8 Prozent höher gewesen als noch im Vorjahreszeitraum.

Während bei den Experten eher Uneinigkeit über die zukünftige Entwicklung des Goldpreises herrscht, sind sich die Privatanleger größtenteils darüber einig, dass Gold als sicherer Hafen bestehen bleibt.

Übrigens: Michael Blumenroth, Zertifikateexperte der Deutschen Bank, zeigt sich vor allem erstaunt über den Verlust bei Silber im Vergleich zu Gold im gesamten Jahresverlauf. Deshalb sieht er beim Silberpreis im zweiten Halbjahr auch ein größeres Erholungspotential.

Goldpreis Heute

1.057,79 EUR
+2,73 EUR
+0,26 %
1.245,59 USD
+3,41 USD
+0,28 %

Goldpreis Rechner