goldman-sachs-goldpreisentwicklung-2018

Stand: 15.02.2018

Die aktuelle Goldpreisprognose für 2018 von Goldman Sachs dürfte bei vielen für eine dicke Überraschung gesorgt haben. Denn mit den neuen Zahlen hat man die bisherigen Erwartungen deutlich nach oben korrigiert. 1450 USD auf 12-Monats-Sicht lautet nun die neue Einschätzung für Gold.

Goldman Sachs galt bisher eher als “Bär”, wenn es um Kursprognosen für Gold ging. Beim Blick in die Zukunft regierte der Pessimismus. Mit den neuen Zahlen zeigt man sich nun überraschend bullish.

Goldpreis-Prognosen deutlich nach oben korrigiert

1350 USD, 1375 USD und 1450 USD pro Unze Gold lauten nun die neuen Kursziele für die nächsten drei, sechs und 12 Monate. Dies berichtete forexlive.com am 8. Februar unter Berufung auf die Goldman Sachs Analysten Michael Hinds und Jeffrey Currie. Eine bemerkenswerte Änderung, wenn man die bisherigen Zahlen dazu vergleicht: 1225 USD (drei Monate), 1200 USD (sechs Monate) und 1225 USD (12 Monate).
Wie ein Blick auf unseren unser Goldpreis Chart zeigt, hat nach Bekanntwerden der neuen Goldman Sachs Zahlen am 8.2.2018 der Goldpreis angezogen.

Welche Gründe führt Goldman Sachs an?

Insbesondere die Erwartung eines stärkeren Wachstums in den Emerging Markets wird als Grund angeführt, warum man die Goldpreis Prognosen nach oben korrigiert hat. Auch erwarte man allgemein einen stärkeren Rohstoffsektor. Damit einhergehend sieht man tendenziell eine Schwächung des Dollars. Zur Risikoabsicherung würden Investoren stärker in Gold gehen. Als weiteren Grund führt Goldman Sachs höhere Inflationsraten an, die für den Goldpreis ebenfalls einen Boost bedeuten könnten.

Goldpreis Heute

1.340,82 EUR
-4,44 EUR
-0,33 %
1.491,00 USD
+1,43 USD
+0,10 %

Goldpreis Rechner