www.goldpreis.de

Gold als Ersatzwährung gefragt

Stand: 06.04.2016

Geprägter Goldbarren von C.HAFNER, 100 GrammSeit Beginn dieses Jahres steht Gold als sicherer Hafen wieder hoch im Kurs. Dabei half neben den Turbulenzen an den Finanzmärkten auch das jüngste Maßnahmenpaket der Europäischen Zentralbank (EZB). So erklärte beispielsweise der DAX-Konzern Münchner Rück auf seiner Bilanzpressekonferenz Mitte März, eine größere Menge Gold in seinen Tresoren zu lagern. So wolle man die Strafzinsen umgehen, welche die EZB für große Einlagen verlangt.

Angesichts drohender Strafzinsen für Finanzkonzerne wie die Münchner Rück, kann das gelbe Edelmetall seine Vorteile klar ausspielen: Große Geldbeträge lassen sich in Form von Gold platzsparend lagern und schnell wieder in die gewünschte Währung umtauschen.

 

Bargeldbeschränkungen als Kaufargument

Ob die Münchner Rück mit ihren Goldkäufen ein Vorbild für andere Finanzunternehmen ist, bleibt abzuwarten. In ihrem aktuellen Marktbericht sehen die Experten des Edelmetallkonzerns C.HAFNER durchaus Perspektiven für dieses Modell. Sie argumentieren, dass mit höheren Strafzinsen auch die Wahrscheinlichkeit steige, dass sich Nachahmer für diesen Kurs fänden.

Doch nicht nur Unternehmen könnten künftig vermehrt auf Gold als Ersatzwährung zurückgreifen.=== Viele Bürgerinnen und Bürger wurden zu Jahresbeginn von den Plänen des Bundesfinanzministeriums, den Bargeldverkehr zu limitieren, aufgeschreckt. Zwar ruderten die Verantwortlichen in Berlin schnell zurück und relativierten ihre Pläne, trotzdem suchten viele Menschen eine Alternative zu Bargeld und Bankeinlagen. In der Folge stieg der Handel mit Goldmünzen und -barren in Deutschland.

 

Hohe Nachfrage zum Jahresstart

Aber auch ohne die Diskussion über eine Bargeldbeschränkung war das Interesse an Anlagegold laut C.HAFNER zu Beginn des Jahres enorm. In Europa und besonders hierzulande zog die Nachfrage deutlich an.

Das gelbe Edelmetall profitierte von den Maßnahmen der EZB, die noch mehr billiges Geld auf den Markt bringt. Darüber hinaus sorgten die steigenden Kurse für mediales Interesse an Gold; sogar die Boulevardpresse berichtete über Edelmetallinvestments und unterstützte laut C.HAFNER so die Käufe.

 

Den vollständigen Marktbericht „Fokus Edelmetall“ finden Sie hier.

Goldpreis Heute

1.067,40 EUR
-0,32 EUR
-0,03 %
1.258,20 USD
+3,90 USD
+0,31 %

Goldpreis Rechner