www.goldpreis.de

COMEX - Goldspekulanten kaufen weiter Gold

Stand: 14.01.2014

Hereaus Goldbarren

Die Zahlen aus dem aktuellen CoT-Report (Commitments of Traders) der US-Börsenaufsicht CFTC, für die Woche zum 7. Januar 2014, liegen vor. Erneut ist die Gruppe der Spekulanten, die in Gold investieren in optimistischer Markterwartung. Im Vergleich zur Vorwoche diesmal aber mit deutlichen Zuwächsen.

 

Die Gesamtzahl der Kontrakte erhöhte sich bei den Goldspekulanten von 33.021 auf 41.884, das bedeutet ein Anstieg von 26,8 Prozent. Der Trend war bei den großen Spekulanten (Non Commercials) und bei den Kleinspekulanten (Non-Reportables) zu beobachten. Von 32.223 auf 38.887 Kontrakten zog der Anteil der Netto-Long-Positionen um 20,7 Prozent bei den Großspekulanten an. Mit einer Erhöhung von 798 auf 2.997 Positionen setzten die Kleinspekulanten ebenfalls deutlich auf die Long-Position.

 

Nach oben geht es auch mit der Anzahl sämtlich offener Kontrakte, dem Open Interest. Zu verzeichnen ist im Vergleich zur Vorwoche ein Anstieg von 379.550 auf 383.021 Kontrakte, das entspricht einem Plus von 0,9 Prozent.

Auch die handelnden Banken an der US-Warenterminbörse gehen weiterhin von einem steigenden Goldpreis aus. Zwar wurden die Short-Positionen aufgestockt, doch blieben die Gold Futures netto mit 32.895 Kontrakten long, was einer Menge von 102 Tonnen Gold entspricht. Stellt man einen Vergleich zum Vormonat her, fallen jedoch die Netto-Long-Positionen um 24 Prozent.

Es bleibt spannend, doch geben die Goldspekulanten auch Hoffnung für eine positive Goldpreisentwicklung in der nächsten Zeit.

 

Werfen wir noch einen Blick auf die Silber Futures. Zum fünften Mal in Folge verursacht der Optimismus von Groß- und Kleinspekulanten einen Anstieg bei den kumulierten Netto-Long-Positionen. Im Vergleich zur Vorwoche erhöhten sich die Kontrakte von 24.772 auf 25.529, das sind 3 Prozent mehr. Zum größten Teil geht dieser Anstieg auf das Konto der großen Spekulanten, die massiv ihre Short-Positionen zurückfuhren und dadurch die Netto-Longs erhöhten. Von 14.681 ging es auf 17.335 hoch, 18,1 Prozent Zuwachs. Dafür ging es in die entgegengesetzte Richtung bei den Kleinspekulanten, sie reduzierten Long von 10.091 auf 8.194 Kontrakte.

 

Quelle: http://www.wallstreet-online.de/nachricht/6504383-rohstoffe-cot-report-goldspekulanten-greifen

Goldpreis Heute

1.059,56 EUR
+4,50 EUR
+0,43 %
1.243,98 USD
+1,80 USD
+0,15 %

Goldpreis Rechner