www.goldpreis.de

Bundesbank: 210 Tonnen Gold erreichen Frankfurt

Stand: 28.01.2016

Goldbarren in einem Bundesbank-TresorDie Bundesbank hat im vergangenen Jahr einen weiteren Teil ihrer Goldreserven aus dem Ausland nach Frankfurt verlagert. Wie aus einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung hervorgeht, wurden 2015 insgesamt 210 Tonnen Gold an die Bundesbank-Zentrale geliefert. Davon stammten 110 Tonnen aus Paris und 100 Tonnen aus New York.

Nach Angaben der Bundesbank hat Frankfurt damit New York als größte Goldlagerstelle abgelöst. Zum Ende des vergangenen Jahres lagerten in Frankfurt 1.402,5 Tonnen Gold, in New York befanden sich 1.347,4 Tonnen der deutschen Edelmetallreserven. „Die Verlagerungen verlaufen reibungslos. Es ist uns gelungen, die Transportmenge gegenüber dem Jahr 2014 noch einmal deutlich zu erhöhen. Damit liegen wir sehr gut im Zeitplan“, so Carl-Ludwig Thiele, Vorstandsmitglied der Bundesbank.

 

Lagerstellenkonzept soll bis 2020 umgesetzt werden

Seit Beginn der Verlagerungen im Jahr 2013 kamen insgesamt 366 Tonnen des gelben Edelmetalls in Frankfurt an. Aus Paris erhielt die Bundesbank in diesem Zeitraum Lieferungen in Höhe von 177 Tonnen, aus New York wurden 189 Tonnen Gold nach Deutschland transportiert.=== Das entspricht 54,4 Prozent der zu verlagernden Menge.

Das 2013 präsentierte Lagerstellenkonzept sieht vor, die Hälfte der deutschen Goldreserven ab 2020 im Inland zu verwahren. Dazu werden schrittweise 300 Tonnen Gold aus New York sowie die gesamten 374 Tonnen aus Paris nach Frankfurt transportiert.

 

Kritiker halten Plan für wenig ambitioniert

Kritiker halten das Lagerstellenkonzept der Bundesbank und dessen Umsetzung allerdings für wenig überzeugend. So relativierte der Initiator von „Holt unser Gold heim“, Peter Boehringer, die Fortschrittsmeldung der Bundesbank in einem Blogbeitrag. Demnach entsprächen die 2015 nach Deutschland geholten Bestände nur sechs Prozent der gesamten deutschen Goldreserven bzw. zehn Prozent der im Ausland gelagerten Reserven.

Boehringer zufolge hätte man schon längst das gesamte deutsche Gold zurückführen können. Alleine die Schweiz bewege jährlich zwischen 10.000 bis 20.000 Tonnen Gold in und aus ihrem Land. Die Aussagen der Bundesbank zu Logistik oder Transportsicherheit wären deshalb schon immer unglaubwürdig gewesen.

 

 

Bildquelle: © Bundesbank

Goldpreis Heute

1.067,46 EUR
-0,26 EUR
-0,02 %
1.260,62 USD
+6,32 USD
+0,50 %

Goldpreis Rechner