www.goldpreis.de

Brexit: Goldpreis nach Entscheidung auf Höhenflug

Stand: 24.06.2016

Britannia Goldmünze 1 UnzeDie Briten haben mit knapper Mehrheit für einen Ausstieg ihres Landes aus der Europäischen Union gestimmt und die Finanzmärkte damit kalt erwischt. Bereits wenige Stunden nach dem EU-Referendum in Großbritannien reagierten die Devisenmärkte auf das Ja zum „Brexit“.  

Das Britische Pfund fiel zum Dollar um über zehn Prozent und notiert damit auf dem tiefsten Stand seit 30 Jahren. Der Euro verlor gegenüber dem US-Dollar ebenfalls deutlich an Wert und notiert derzeit bei rund 1,10 Dollar. Auf der Suche nach sicheren Häfen flüchten Anleger stattdessen in Gold sowie den Schweizer Franken.

 

Gold im Vorfeld der Abstimmung gefragt

Das gelbe Edelmetall war bereits im Vorfeld des britischen EU-Referendums bei vielen Anlegern beliebt. Dies machte sich sowohl am Goldpreis als auch an der physischen Nachfrage in Großbritannien bemerkbar.=== Aus Angst vor einem möglichen Brexit hatten sich immer mehr Briten mit Goldmünzen und -barren eingedeckt. So berichteten Händler auf der Insel zuletzt von steigenden Verkäufen und einem sich vergrößernden Kundenkreis.

 

Goldpreis 23. u. 24. Juni in US-Dollar

 

Am heutigen Freitagmorgen notiert der Goldpreis in US-Dollar derzeit bei rund 1.320 Dollar pro Feinunze. Auf Eurobasis kostet eine Feinunze des gelben Edelmetalls rund 1.198,07 Euro.

 

Goldpreis 23. u. 24. Juni in Euro

 

Aktienmärkten droht heftiger Verlust

Die weiteren Verlierer des EU-Referendums sind an den Aktienmärkten zu finden. Die Reaktionen dürften am ersten Tag nach der Abstimmung heftig ausfallen – vor allem weil die letzten Umfragen noch einen Vorsprung  der EU-Befürworter prognostiziert hatten.

Der DAX verlor zum Börsenstart rund zehn Prozent und notiert derzeit bei rund 9.200 Punkten. Der Index der Eurozone, der EuroStoxx 50, gab um 7,6 Prozent nach. Auch der wichtigste britische Aktienindex FTSE gab nach und verzeichnet derzeit ein Minus von rund acht Prozent. Besonders hart traf es die britischen Kredithäuser. Die englischen Großbanken verloren rund 30 Prozent.

 

Die Briten hatten am gestrigen Donnerstag in einem Referendum über den Verbleib ihres Landes in der EU abgestimmt. Dem offiziellen Endergebnis zufolge votierten 51,9 Prozent für einen Austritt Großbritanniens aus der EU. Die Wahlbeteiligung lag bei über 70 Prozent.

 

Update:Mittlerweile hat sich der erste Edelmetallhändler bzgl. der Auswirkungen des Brexit auf den Goldpreis zu Wort gemeldet. Laut Wolfgang Wrzesniok-Roßbach, Geschäftsführer der Degussa Goldhandel GmbH, könne man nach dem Ausgang des EU-Referendums in Großbritannien bereits eine steigende Goldnachfrage und einen Preisanstieg beobachten.

Die Degussa Goldhandel GmbH ist über ihr Tochterunternehmen Sharps Pixley in Großbritannien vertreten. Die Niederlassung in London musste zuletzt sogar Goldmünzen aus Lagerbeständen in Deutschland ordern, um die steigende Nachfrage bedienen zu können.

Goldpreis Heute

1.058,81 EUR
+3,75 EUR
+0,36 %
1.242,61 USD
+0,43 USD
+0,04 %

Goldpreis Rechner