www.goldpreis.de

American Silver Eagle: Verkaufsrekord im November

Stand: 02.12.2015

American Eagle Silbermünze 1 UnzeDie American-Eagle-Silbermünze bleibt der unangefochtene Verkaufsschlager der United States Mint (U.S. Mint). In diesem Jahr übertrafen die Verkäufe der Anlagemünze bereits im November den Rekord des Vorjahres. Dabei hatte die US-amerikanische Prägeanstalt die wöchentlichen Liefermengen bereits im Juli dieses Jahres auf 1 Million Unzen begrenzt.

Auch die Nachfrage nach Goldmünzen war im vergangenen November ungebrochen hoch. Der Absatz des American Gold Eagle hatte schon Ende August die Verkaufszahlen des Vorjahres übertroffen. Mittlerweile sind die meisten Stückelungen der Münze bei der U.S. Mint nicht mehr erhältlich. Gleiches gilt für den American Buffalo, dessen Bestände aufgrund der hohen Nachfrage im November ebenfalls erschöpft sind.

 

American Silver Eagle – Nachfrageanstieg im November

Grund für den vorzeitigen Jahresrekord des American Silver Eagle waren die starken Verkaufszahlen im November.=== Verglichen mit dem Vormonat stieg der Absatz um 27,4 Prozent auf 4.824.000 Unzen. Im Oktober hatte die US-amerikanische Prägeanstalt 3.788.000 Unzen Silber in Form von American-Eagle-Münzen verkauft.

Gegenüber dem Vorjahresmonat nahmen die Verkäufe um 40,8 Prozent zu. Im November 2014 hatten 3.426.000 Unzen den Besitzer gewechselt. Damit hat die U.S. Mint einen Monat vor Jahresende 44.850.000 Unzen Silber in Form des American Eagle verkauft. 2014 beliefen sich die Jahresverkäufe der Anlagemünze auf 44.006.000 Unzen.

Weitere Bestellungen nimmt die U.S. Mint nur noch bis Mitte des Monats entgegen. Am Montag, den 14. Dezember teilt die Prägeanstalt ihre letzten Silver Eagles an die Händler aus; neue Bestellungen werden erst wieder ab dem 11. Januar 2016 bearbeitet.

 

American Gold Eagle – Nachfrage übersteigt 800.000-Unzen-Marke

Der American Gold Eagle war im vergangenen November ebenfalls stark gefragt. Der Absatz der Goldmünze stieg im Vergleich zum Vormonat um 185,3 Prozent auf 97.000 Unzen. Im Oktober dieses Jahres hatte die U.S. Mint 34.000 Unzen Gold in Form des American Eagle verkauft.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat verbesserten sich die Verkaufszahlen um 61,7 Prozent. Im November 2014 hatte der Absatz bei 60.000 Unzen gelegen. Von Januar bis November dieses Jahres setzte die U.S. Mint 801.000 Unzen ab. 2014 hatte die Prägeanstalt dagegen insgesamt 524.500 Unzen Gold in Form des American Eagle verkauft.

Aufgrund der starken Nachfrage ist der 2015er-Jahrgang des Gold Eagle in den Stückelungen zu 1 Unze, 1/4 Unze und 1/10 Unze bei der U.S. mint nicht mehr verfügbar.

 

American Buffalo – stärkste Monatsverkäufe in diesem Jahr

Auch die Verkäufe des American Buffalo nahmen im November stark zu. Der Absatz der 24-Karat-Goldmünze stieg gegenüber dem Vormonat um 261,9 Prozent auf 38.000 Unzen. Im Oktober waren 10.500 Unzen verkauft worden. Der November ist damit der verkaufsstärkste Monat in diesem Jahr.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen die Verkäufe des American Buffalo um 204 Prozent. Für den November 2014 hatte die U.S. Mint einen Absatz von 12.500 Unzen vermeldet. Mittlerweile übersteigen die diesjährigen Verkaufszahlen die des Vorjahres deutlich. In den ersten elf Monaten dieses Jahres wechselten 219.000 Unzen den Besitzer. Im Jahr 2014 hatte der Absatz bei 177.500 Unzen gelegen.

Goldpreis Heute

1.068,29 EUR
+0,57 EUR
+0,05 %
1.259,55 USD
+5,25 USD
+0,42 %

Goldpreis Rechner