U.S. Mint: Goldnachfrage lässt deutlich nach

American Gold Eagle 1 ozDie Goldverkäufe der United States Mint (U.S. Mint) sind im Oktober dieses Jahres massiv zurückgegangen. Der American Gold Eagle konnte weder die Verkaufszahlen des Vormonats noch die des Vorjahresmonats erreichen. Auch der Absatz des American Buffalos, der zweiten Goldmünze der U.S. Mint, nahm im vergangenen Oktober spürbar ab.

Die Verkäufe der American-Eagle-Silbermünze gingen im Monatsvergleich nur leicht zurück.  Verglichen mit dem Vorjahr fiel der Absatzrückgang jedoch deutlicher aus.

 

American Gold Eagle

Der Absatz des American Gold Eagle fiel im Oktober gegenüber dem Vormonat um 72,9 Prozent auf 34.000 Unzen. In den drei Monaten zuvor hatte die U.S. Mint jeweils mehr als 100.000 Unzen der beliebten Goldmünze verkauft. Im September dieses Jahres waren es 125.500 Unzen gewesen.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat ging der Absatz des Gold Eagle um 49,6 Prozent zurück. Im Oktober 2014 hatte die U.S. Mint 67.500 Unzen Gold in Form von American-Eagle-Münzen verkauft.

 

American Buffalo

Die Verkaufszahlen des American Buffalo sackten gegenüber dem Vormonat ebenfalls deutlich ab. Die 24-Karat-Goldmünze der U.S. Mint erreichte einen Absatz von 10.500 Unzen, 52,3 Prozent weniger als im Monat zuvor. Im September hatte die US-amerikanische Prägeanstalt 22.000 Unzen abgesetzt.

Gegenüber dem Vorjahr sanken die Verkaufszahlen um 50 Prozent. Im Oktober 2015 hatte die Nachfrage nach American-Buffalo-Goldmünzen bei 21.000 Unzen gelegen.

 

American Silver Eagle

Die Verkäufe nach American-Eagle-Silbermünzen blieben im vergangenen Oktober auf konstant hohem Niveau. Die Verkaufszahlen lagen mit 3.788.000 Unzen nur um 0,4 Prozent unter denen des Vormonats. Im September hatten 3.804.500 Unzen den Besitzer gewechselt.

Gegenüber dem Vorjahresmonat fiel der Absatz des American Silver Eagle um 34,6 Prozent. Im Oktober vergangenen Jahres waren 5.790.000 American-Eagle-Silbermünzen zu je 1 Unze verkauft worden.