SPDR Gold Trust: UBS stockt kräftig auf

Standard-Goldbarren, 12 KilogrammDie Schweizer Großbank UBS hat ihre Anteile am weltgrößten Gold-ETF kräftig aufgestockt. Die UBS erhöhte ihre Position am SPDR Gold Trust im dritten Quartal dieses Jahres um knapp 83 Prozent auf 7.574.311 Anteile.

Auch Morgan Stanley baute seine Beteiligung aus. Die US-amerikanische Bank erhöhte ihre Position um 25 Prozent auf 7.500.851 Anteile. Zu den weiteren Großkäufern im dritten Quartal gehörten die Jane Street Group sowie TD Asset Management. Die Beteiligung der Jane Street Group stieg um 2.965 Prozent auf 1.587.357 Anteile. Das kanadische Unternehmen TD Asset Management erhöhte seine Position um 44 Prozent auf 4.381.799 Anteile.

 

CI Investments und BNP Paribas verkaufen Anteile

Dagegen verkauften CI investments und BNP Paribas Arbritrage die meisten ihrer Anteile am SPDR Gold Trust. CI Investments reduzierte seine Position um 99 Prozent auf 62.719 Anteile und BNP Paribas Arbritrage zog mit 93 Prozent annähernd gleich. Die Franzosen hielten Ende des dritten Quartals noch 358.324 Anteile am weltgrößten Gold-ETF.

Größter Anteilseigner bleibt das US-amerikanische Unternehmen BlackRock Advisors mit 13.058.940 Anteilen. Auf Platz zwei rangiert die Bank of America mit 8.093.728 Anteilen, gefolgt von der UBS und Morgan Stanley. Platz fünf belegt der Hedgefonds von John Paulson, Paulson & Co., mit 4.775.012 Anteilen.