China Panda: 2017er-Motiv vorgestellt

China Panda 2017 in GoldDie People's Bank of China (PBOC) hat kürzlich die neuen Motive der China-Panda-Münzen in Gold und Silber vorgestellt. Im Prägejahr 2017 ändert sich nur das Motiv der beliebten Anlagemünze, alle anderen Merkmale bleiben unverändert.

In den vergangenen beiden Jahren hatte die PBOC die Stückelungen des China Pandas schrittweise von Feinunzen in Gramm geändert. 2015 entfernte sie zunächst die Angaben zu Feingewicht und Feinheit auf den Münzen. Das Gewicht der China Pandas veränderte die PBOC ein Jahr später. So erschienen die Münzen mit dem Prägejahr 2016 erstmals in Gramm-Stückelungen. Hierzu rundete die PBOC die Feingewichte der zuvor in Feinunzen notierten Münzen auf eine runde Grammzahl auf bzw. ab.

 

Entwurf

Seitdem befinden sich die Angaben zu Feingewicht und Feinheit auch wieder auf der Vorderseite der Münze. Man findet sie am unteren Rand, unterhalb des Pandas. Dieser sitzt auf der 2017er-Münze gemütlich in einem Bambuswald und knabbert an einem Zweig. Links neben dem Tier ist der Nennwert aufgeprägt.

 

China Panda 2017 in Silber

 

Die Rückseite der Münze zeigt den Himmelstempel in Peking. Am unteren Rand ist das Prägejahr zu sehen, über dem Tempel befindet sich die Umschrift „Volksrepublik China“ in chinesischen Schriftzeichen.

 

Stückelungen und Auflagen

Der China Panda in Gold erscheint 2017 in den Stückelungen 1 kg, 150 g, 100 g, 50 g, 30 g, 15 g, 8 g, 3 g und 1 g. Die Goldmünzen zwischen 1 kg und 50 g erscheinen ausschließlich in der Prägequalität Proof, alle anderen Stückelungen werden in Stempelglanz-Qualität geprägt.

Die silberne Version des China Pandas erscheint in den Stückelungen 1 kg, 150 g und 30 g. Die Münzen zu 1 kg und 150 g werden in der Prägequalität Proof hergestellt, die Münze zu 30 g erscheint in Stempelglanz-Qualität.

 

Bilder: © People's Bank of China