Canadian Birds of Prey: Vierte Ausgabe erschienen

Canadian Birds of Prey, Virginia Uhu, 1 oz Die Royal Canadian Mint hat am gestrigen Dienstag die vierte und letzte Ausgabe der Canadian Birds of Prey vorgestellt. Die neue Silbermünze zeigt den Virginia-Uhu (engl. Great Horned Owl), eine der größten Eulenarten des amerikanischen Kontinents.

Der Virginia-Uhu ist die zweite Birds-of-Prey-Veröffentlichung in diesem Jahr. Zuvor präsentierte die kanadische Prägeanstalt im Rahmen der World Money Fair in Berlin den Rotschwanzbussard. Die ersten beiden Silbermünzen der beliebten Serie waren 2014 erschienen. Auf die erste Birds-of-Prey-Münze mit dem Motiv des Wanderfalken folgte in der zweiten Jahreshälfte der Weißkopfseeadler.

 

Entwurf

Auf der Bildseite der vierten Münze ist der namensgebende Virginia-Uhu zu sehen. Abgebildet ist ein ausgewachsenes Tier im Anflug auf seine Beute. Das Motiv wurde von Emily Damstra (Kürzel: ED) gestaltet, von der auch die Designs der drei vorherigen Ausgaben stammen. Über dem Virginia-Uhu sind der Schriftzug „Canada“ und die Feinheit der Münze zu sehen. Am unteren Bildrand befinden sich die Angaben zum Feingewicht sowie zum Metall in englischer und französischer Sprache.

Die Rückseite der Münze zeigt das von Susanna Blunt gestaltete Porträt des kanadischen Staatsoberhauptes – Königin Elisabeth II. Links und rechts neben der Abbildung sind zwei Schriftzüge angeordnet: „Elizabeth II“ und „D. G. Regina“. Oberhalb des Queen-Porträts ist das Prägejahr zu sehen, unterhalb ist der Nennwert der Münze aufgeprägt.

 

Canadian Birds of Prey, Virginia Uhu, Vorder- und Rückseite

 

Merkmale

Wie alle Ausgaben der Münzserie Birds of Prey erscheint der Virginia-Uhu nur mit dem Feingewicht 1 Unze. Die Münze hat eine Feinheit von 999,9/1000 und eine Auflage von 1 Million Stück. Ob es neben der Stempelglanzausgabe für Anleger auch eine Sammlerversion in der Prägequalität Proof gibt, ist noch nicht bekannt.

 

Bildquelle: © APMEX