American Eagle Silber: Gestiegene Oktoberverkäufe

American Eagle Silber

Die United States Mint (U.S. Mint) konnte ihre Verkaufszahlen im Oktober dieses Jahres erheblich steigern. Besonders gefragt war der American Eagle in Silber, dessen Absatz sich gegenüber dem Vormonat sowie auch dem Vorjahr steigerte. Deutlich besser als im Monat zuvor verkauften sich auch die Goldanlagemünzen American Gold Eagle  und American Buffalo.

 

American Eagle Silber

Mit einem Absatz von 5.790.000 Unzen war der Oktober der stärkste Monat des American Silver Eagle in diesem Jahr. Im Vergleich zum Vormonat stiegen die Verkäufe um 39,9 Prozent. Im September 2014 hatte die U.S. Mint 4.140.000 Unzen der beliebten Silberanlagemünze abgesetzt. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum stiegen die Verkaufszahlen sogar um 87,6 Prozent. Zum damaligen Zeitpunkt hatte die U.S. Mint 3.087.000 Unzen der American Eagle Silbermünzen verkauft.

 

American Eagle Gold

Auch für den American Gold Eagle war der Oktober ein guter Monat. Die Verkäufe beliefen sich auf insgesamt 67.500 Unzen, was einer Steigerung von 16,4 Prozent gegenüber dem Vormonat entspricht. Im September dieses Jahres hatte die U.S. Mint einen Absatz in Höhe von 58.000 Unzen vermeldet. Auch im Vergleich zum Vorjahr konnte der American Eagle in Gold zulegen. Die Verkäufe stiegen im Vergleich zum September 2013 um 39,2 Prozent. Die U.S. Mint hatte für diesen Zeitraum einen Absatz von 48.500 Unzen angegeben.

 

American Buffalo

Die Verkaufszahlen der 24 Karat Goldmünze American Buffalo konnten im Oktober dieses Jahres ebenfalls gesteigert werden. Der Absatz betrug 21.000 Unzen und stieg damit um 44,8 Prozent gegenüber dem Vormonat. Im September hatte die U.S. Mint 14.500 Unzen der Goldanlagemünze verkauft. Auch im Vergleich zum Vorjahr konnte der American Buffalo um 16,7 Prozent zulegen. Die Verkaufszahlen der Münze hatten im Oktober 2013 bei 18.000 Unzen gelegen.

 

Quelle: U.S. Mint