100-Euro-Goldmünze 2016 zeigt Altstadt Regensburg

Die Altstadt Regensburg mit Stadtamhof wird 2016 mit einer 100-Euro-Goldmünze gewürdigt. Die Münze erscheint als dreizehnte Ausgabe der 2003 begonnenen Serie „UNESCO-Welterbestätten in Deutschland“. Dies teilte das Bundesministerium der Finanzen gestern in einer Presseerklärung mit.

Die Altstadt Regensburg mit Stadtamhof wurde im Juli 2006 zur UNESCO-Welterbestätte ernannt. Das gesamte Ensemble erstreckt sich über 183 Hektar und umfasst rund 1.000 Baudenkmäler. Dies entspricht der Ausdehnung der Stadt um das Jahr 1320.

 

Entwurf

Gestaltet wurde die 100-Euro-Goldmünze von dem Künstler Friedrich Brenner aus Diedorf. Dessen Entwurf ging als Sieger aus dem künstlerischen Wettbewerb hervor.

Die Bildseite der Münze zeigt die Stadt am Fluss mit ihren Stadtteilen und Inseln aus der Vogelperspektive. Dabei erscheinen die Häuser in einer Fassadenansicht und die wichtigsten Bauten sind akzentuiert hervorgehoben. Aus der Nähe betrachtet zeige die Bildseite der Münze die Lebendigkeit der Stadt, so die Jury in Ihrer Begründung.

Auf der Wertseite der Münze ist ein großer Adler abgebildet. Dieser wird von dem Schriftzug „Bundesrepublik Deutschland“ sowie den zwölf Europasternen umrahmt. Außerdem befinden sich am Bildrand die Angaben zum Prägejahr und zum Nennwert sowie das Münzzeichen der jeweiligen Prägestätte.

 

100-Euro-Goldmünze Altstadt Regensburg mit Stadtamhof

 

Die Jury beschreibt die Typografie als klassisch und zeitlos. Dies treffe auch auf den Adler zu, der durch seine Präsenz und Würde auch mit der Darstellung der Stadt korrespondiere.

 

Merkmale und Bestellvorgang

Die 100-Euro-Goldmünze „Altstadt Regensburg mit Stadtamhof“ soll im Oktober 2016 erscheinen. Geprägt wird die Goldmünze in Stempelglanz-Qualität mit dem Feingewicht 1/2 Unze. Der Münzrand ist geriffelt, die Feinheit beträgt 999,9/1000. Wie üblich soll die Goldmünzen zu gleichen Teilen in den fünf deutschen Prägestätten (Berlin, Hamburg, Karlsruhe, München, Stuttgart) hergestellt werden.

Bestellt werden kann die Münze bei der Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland (VfS). Informationen zu Bestellprozess und Ausgabepreis veröffentlicht die VfS rechtzeitig vor Beginn des Bestellzeitraums im kommenden Jahr.

 

Die 100-Euro-Goldmünzen „UNESCO-Welterbestätten in Deutschland“

100-Euro-Goldmünze QuedlinburgBislang gab die Bundesrepublik Deutschland zwölf Goldeuros mit deutschen UNESCO-Welterbestätten heraus. Folgende Motive sind in dieser Serie bereits erschienen:

UNESCO-Weltkulturerbestadt – Quedlinburg (2003)

UNESCO-Weltkulturerbestadt – Bamberg (2004)

UNESCO-Welterbe – Klassisches Weimar (2006)

UNESCO-Welterbe – Hansestadt Lübeck (2007)

UNESCO-Welterbe – Altstadt Goslar – Bergwerk Rammelsberg (2008)

UNESCO-Welterbe – Römische Baudenkmäler Dom und Liebfrauenkirche Trier (2009)

UNESCO-Welterbe – Würzburger Residenz und Hofgarten (2010)

UNESCO-Welterbe – Wartburg (2011)

UNESCO-Welterbe – Dom zu Aachen (2012)

UNESCO-Welterbe – Gartenreich Dessau-Wörlitz (2013)

UNESCO-Welterbe – Kloster Lorsch (2014)

UNESCO-Welterbe – Oberes Mittelrheintal (Ausgabe am 1. Oktober 2015)

 

Bildquelle: © Bundesamt für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen