Die industrielle Verwendung von Silber

Einer der Unterschiede zwischen Gold und Silber liegt darin, dass Gold industriell kaum verarbeitet wird. Daher ist sein hoher Wert vor allem auf die Seltenheit des Edelmetalls zurückzuführen, also quasi auf einen psychologischen Effekt. Bei Silber ist das anders. Zwar handelt es sich bei Silber um das Edelmetall, das am häufigsten zu finden ist, allerdings wird es auch für viele Produkte und Technologien benötigt. In der Folge wird aufgezeigt, in welchen Produktionsbereichen Silber unverzichtbar ist und warum es unter den Elementen so besonders ist.

Die physikalischen und chemischen Eigenschaften von Silber

Silber ist vor allem deshalb so gefragt, weil es einzigartige Eigenschaften aufweisen kann, die so zum Teil kein anderes Element besitzt. Entsprechend ist es sinnvoll, zunächst die Eigenschaften zu kennen, um zu verstehen, warum es in bestimmten Bereichen genutzt wird und zum Teil unverzichtbar ist.
Eine besondere Eigenschaft ist die elektrische Leitfähigkeit von Silber. Diese liegt höher als bei allen anderen Elementen. Deshalb ist gerade die Elektroindustrie einer der größten Kunden von Silberbeständen. Ebenso ist Silber in puncto thermischer Leitfähigkeit und Lichtreflexion das Element, das die stärkste Ausprägung aufweist. Gerade Letzteres erklärt, warum Silber häufig für die Herstellung von Spiegeln verwendet wird.
Darüber hinaus ist vor allem die bakterizide Wirkung von Silber von Bedeutung. Wird es nämlich kleinstverteilt, hemmt es Bakterien. Das bedeutet, dass es vor allem für die Desinfektion und Wundheilung hervorragend genutzt werden kann.

Silber im Elektronikbereich

Die elektrische Leitfähigkeit sorgt dafür, dass Silber vor allem dort sinnvoll nutzbar ist, wo Schalter für den Abschluss oder die Öffnung eines Stromkreises erforderlich sind. Entsprechend vielseitig sind die Verwendungsmöglichkeiten in dieser Hinsicht. Neben gewöhnlichen Lichtschaltern kommt Silber in Telefonen, Fernsehern, Mikrowellen und Tastaturen vor. Selbst Kinderspielzeug nutzt zum Teil die Eigenschaften von Silber.
Auch die Automobilindustrie nutzt diese Möglichkeit für sich. Gerade in einem gewöhnlichen Fahrzeug befinden sich über 40 Schalter, die mit Silber beschichtet werden. Neben der hohen Leitfähigkeit weist Silber noch einen anderen großen Vorteil auf: Es rostet nicht und verlängert damit die Langlebigkeit der verbauten Elemente. In Flugzeugen und Automotoren ist der Einsatz für Leiterplatten erforderlich. Diese Leiterplatten sind elementare Steuerungsgeräte und werden zusätzlich für Sicherheitssysteme, die Telekommunikation und weitere Elektrogeräte verwendet. Wer darüber hinaus eine hochwertige Stereoanlage nutzt, wird im Regelfall Audiokabel wählen, die Silber verwenden. Diese sind zwar teurer, bieten aber auch eine bessere Qualität gegenüber regulären Kupferkabeln.

Moderne Entwicklungen, die Silber verwenden

Gerade im Hinblick auf die industrielle Nutzung von Silber lohnt sich nicht nur der Blick darauf, wofür Silber aktuell genutzt wird, sondern auch ein Ausblick in die Zukunft. Schließlich hängt die Entwicklung des Silberpreises auch von der künftigen Nutzung des Edelmetalls ab.
Ein Beispiel dafür sind sogenannte RFID-Chips, wobei RFID für Radio Frequency Identification Device steht. Gerade für das Einkaufen können diese Chips eine Revolution darstellen. Bereits aktuell wird der herkömmliche Barcode auf Produkten immer mehr von Silber verdrängt. Künftig kann es möglich sein, nicht mehr wie üblich zur Kasse zu gehen und jedes Produkt des Einkaufes scannen lassen zu müssen. Stattdessen findet per Funk eine Auslesung aller waren im Einkaufskorb statt und der Gesamtbetrag des Einkaufes kann problemlos festgestellt werden.
Auch für den Bereich der Supraleitungen ist Silber ein unglaublich wichtiges Material. So kann darüber bei flächendeckendem Einsatz der Stromverlust bei der Übertragung durch die Leitungen eingedämmt werden. Bis zu 30 Prozent Stromverlust lassen sich so durch den Einsatz von Silber in Supraleitungen einsparen. Das kommt nicht zuletzt der Umwelt zugute, sondern kann ebenfalls den Bedarf an Silber deutlich erhöhen, wenn sich diese Technologie durchsetzt.

Weitere Anwendungsgebiete für Silber

Eine der klassischsten Anwendungen ist die Nutzung in der Fotografie. Silbersalze werden mit Farbstoffen kombiniert, sodass die auf einem Foto abgedruckten Farben haltbar bleiben. So sind die gemachten Urlaubsschnappschüsse auch in einigen Jahren noch in perfektem Zustand.
Die bakterienhemmende Wirkung von Silber wird in vielen verschiedenen Bereichen eingesetzt. In der Medizin kann es für die unterschiedlichsten Schrauben, Platten und Einsätze verwendet werden. So wird die bakterielle Infektion bei Operationen deutlich eingeschränkt. Generell kann es für Verbrennungen, unterschiedliche Krankheiten, die Wundheilung und sogar als Bestandteil von Augentropfen verwendet werden. Gerade Bakterien, die gegen Antibiotika resistent sind, können mit Silber abgetötet werden. Aber auch die Textilindustrie arbeitet Silber in Kleidungsstücke ein, um deren bakteriozide Eigenschaften zu fördern. Ebenso wird es beispielsweise für Leitungen und in Form einer Nanostruktur für Computertastaturen verwendet. Kurzum: Nicht nur für die Medizin, sondern für bakterielle Hygiene im Allgemeinen ist Silber ein sehr wichtiges Element.
Eine weitere Eigenschaft ist die hervorragende Reflexion von Licht. Der klassische Anwendungsfall wäre hierbei der Spiegel, der Licht zu fast 100 Prozent reflektiert. Aber auch für Glasbeschichtungen kann Silber genutzt werden, da so bis zu 70 Prozent des Sonnenlichts reflektiert und nicht in die Räumlichkeiten gelassen werden. Das verhindert die sonnenbedingte Aufheizung von Räumen, was gerade im Sommer die Nutzung der Klimaanlage einschränken kann.

Silber ist ein Alleskönner

Die oben genannten Bereiche sind nur Beispiele dafür, was Silber alles kann. Es ließen sich noch viele weitere Beispiele finden, beispielsweise in der Chemie. Silber wird in großen Mengen als Katalysator für die Herstellung von Ethylenoxid und Formaldehyd verwendet. Diese Stoffe sind wichtig für die Herstellung von Kunststoffen.
Entsprechend ist es vor allem die Vielseitigkeit, die Silber zu einem derart unverzichtbaren Material für die Industrie macht. Dieser Faktor wird besonders durch die genannten einmaligen Eigenschaften gefördert, die in vielen Bereichen eine optimale Leistung zur Folge haben. Entsprechend ist Silber nicht nur langfristig wichtig als industrielles Metall. Auch Investoren können über eine Anlage in Silber profitieren, da es gerade die industrielle Nachfrage ist, die den Preis stark beeinflussen kann.