Goldimporte und -exporte der Schweiz im September

Goldbarren: Schweizer Goldimporte und -exporte im September

Die Goldimporte und -exporte der Schweiz sind im September dieses Jahres erheblich gestiegen. Dies geht aus den monatlichen Zahlen zum Außenhandel hervor, die von der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) veröffentlicht werden. Demzufolge summierten sich die Ausfuhren der Schweiz im vergangenen Monat auf insgesamt 172,6 Tonnen im Wert von rund 6,5 Milliarden Schweizer Franken (ca. 5,4 Milliarden Euro). Gegenüber dem Vormonat entspricht dies einer Steigerung von 114 Prozent. Im August hatten die Gold-Exporte noch bei insgesamt 80,6 Tonnen gelegen.

Auch die Gold-Importe in die Schweiz haben im September zugenommen. Sie beliefen sich auf insgesamt 194,6 Tonnen im Wert von 5,6 Milliarden Schweizer Franken (ca. 4,6 Milliarden Euro). Im Vergleich zum Vormonat bedeutet das eine Steigerung von 54 Prozent. Im August hatte die EZV Einfuhren in Höhe von 126,2 Tonnen verzeichnet.

 

Goldexporte

Auf der Seite der Exporte ging die größte Menge Schweizer Gold erneut nach Indien. Das Land erhielt im September Lieferungen in Höhe von 58,5 Tonnen. Zweitgrößter Abnehmer war im vergangenen Monat die chinesische Sonderverwaltungszone Hongkong mit 24,7 Tonnen. Auf Platz drei folgt mit Singapur ebenfalls ein asiatischer Empfänger. Der Stadtstaat erhielt im vergangenen Monat Lieferungen in Höhe von 19,9 Tonnen netto.

Auch die Volksrepublik China erhielt mit einer Menge von 12 Tonnen wieder deutlich mehr Gold aus der Schweiz als in den Monaten zuvor.

 

Goldimporte

Als Hauptbezugsland der Schweiz fungierte im September Großbritannien mit Lieferungen in Höhe von 62,8 Tonnen. In den zwei Monaten zuvor war das Vereinigte Königreich als Netto-Abnehmer aufgefallen. Zweitgrößter Lieferant waren im September die USA mit 30,5 Tonnen netto, während Chile mit 25,6 Tonnen auf Platz drei der größten Goldlieferanten der Schweiz landete.

Laut der EZV handelt es sich bei den Goldimporten und -exporten um Gold, einschließlich platiniertem Gold, in Rohform, zu anderen als zu monetären Zwecken (ausgenommen als Pulver).

 

Goldmünzen

Auch im Bereich der Goldmünzen konnte die Schweiz ihre Exportzahlen erheblich steigern. So beliefen sich die Ausfuhren im vergangenen Monat auf insgesamt 1,1 Tonnen im Wert von 39,2 Millionen Schweizer Franken (ca. 32,4 Millionen Euro). Dies entspricht einer Steigerung von 203 Prozent gegenüber dem Vormonat. Im August hatte die Schweiz Goldmünzen mit einem Gesamtgewicht von 362 Kilogramm exportiert.

Während die Ausfuhren von Münzen einen deutlich zunahmen, stiegen die Einfuhren in diesem Bereich nur leicht. So beliefen sich die Importe im September auf 957 Kilogramm im Wert von 30,9 Millionen Schweizer Franken (ca. 25,6 Millionen Euro). Mengenmäßig entspricht dies einer Steigerung von 6,1 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Im August hatten die Importe in diesem Bereich laut der EZV noch bei 902 Kilogramm gelegen.