Wiener Philharmoniker: Platinmünze vorgestellt

Wiener Philharmoniker Platin 1 UnzeDie Münze Österreich AG hat auf der diesjährigen World Money Fair in Berlin eine neue Version des Wiener Philharmonikers vorgestellt. Dieser ist ab sofort auch als Platinmünze erhältlich. Bisher beinhaltete das Anlageprogramm der Münze Österreich ausschließlich Münzen und Barren aus Gold und Silber.

Der Wiener Philharmoniker aus Platin erscheint mit einem Feingewicht von 1 Unze und einer Feinheit von 999,5/1000. Vorder- und Rückseite der Münze zeigen das preisgekrönte Motiv des Chefgraveurs der österreichischen Prägeanstalt, Thomas Pesendorfer. Auf der Vorderseite der neuen Platinmünze ist die Orgel im Großen Saal des Musikvereins abgebildet. Auf der Rückseite befinden sich fünf Instrumente des namensgebenden Orchesters.

 

Wiener Philharmoniker auch außerhalb Europas beliebt

„Die Erweiterung unseres Portfolios um Platin ist für uns ein natürlicher Schritt und wir sind besonders stolz darauf, dass die erste Platinmünze das Design des weltberühmten Wiener Philharmonikers trägt“, erklärte Gerhard Starsich, Generaldirektor und Mitglied des Vorstands der Münze Österreich.

In Europa, Japan und Nordamerika zählt der Wiener Philharmoniker zu den beliebtesten Anlagemünzen. Deshalb verkaufen die Österreicher ihre neue Platinmünze zunächst in ganz Europa sowie in den USA und Japan.

 

Bildquelle © Münze Österreich